Digitale Dokumente
Verbraucher wollen Rechnungen auf Papier

Viele Unternehmen streben die papierlose Rechnung an – doch bei den privaten Verbrauchern sieht das ganz anders aus. Ganze 81 Prozent vertrauen lieber der traditionellen Papierform. Sogar die jüngeren Leute.
  • 0

BerlinIm Gegensatz zu vielen Unternehmen halten Privatverbraucher wenig vom papierarmen Büro: Rechnungen, Verträge und andere Dokumente lassen sich 81 Prozent der Bundesbürger lieber in Papierform zusenden als in digitaler Form, wie aus einer am Montag veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Branchenverbands Bitkom hervorgeht. Nur 15 Prozent der Befragten ziehen den digitalen Versand von Dokumenten vor.

Unter jüngeren Verbrauchern interessiert sich der Umfrage zufolge nur jeder Vierte für elektronische Dokumente: 24 Prozent der 18- bis 29-Jährigen erhalten ihre Post lieber in digitaler Form statt als Papierbrief. Noch viel zurückhaltender seien ältere Generationen. Von den 50- bis 64-Jährigen bevorzuge nur jeder Zehnte digitale Dokumente. 72 Prozent der Befragten konnten laut Bitkom keine Vorteile in digitalen Rechnungen und Verträgen erkennen. 33 Prozent machten zudem Sicherheitsbedenken geltend.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Digitale Dokumente: Verbraucher wollen Rechnungen auf Papier"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%