Gewinnermittlung
Teilwertabschreibungen bei Gebäuden

Nur ein Wertverlust, der mindestens während der halben Restnutzungsdauer des Wirtschaftsgutes andauert, ermöglicht bei abnutzbaren Wirtschaftsgütern eine Teilwertabschreibung, so der Bundesfinanzhof (BFH) in seinem Urteil vom 29.4.2009.
  • 0

DÜSSELDORF. Ein Steuerpflichtiger, der seinen Gewinn durch Betriebsvermögensvergleich ermittelt, hat die abnutzbaren Wirtschaftsgüter seines Anlagevermögens mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten, vermindert um planmäßige Abschreibungen, Sonderabschreibungen und ähnliche Abzüge nach § 6b EStG 1997 und ähnliche Abzüge anzusetzen (= fortgeschriebenen Anschaffungs- oder Herstellungskosten). Alternativ kann er den Teilwert des Wirtschaftsguts ansetzen, wenn dieser aufgrund einer voraussichtlich dauernden Wertminderung niedriger als die fortgeschriebenen Anschaffungs- oder Herstellungskosten ist.

Die Ermittlung der voraussichtlich dauernden Wertminderung am Bilanzstichtag ist immer wieder Streitpunkt zwischen Finanzverwaltung und Steuerpflichtigen. Im Urteilsfall war insbesondere die Bestimmung der Restnutzungsdauer strittig. Laut BFH ist die verbleibende Nutzungsdauer bei Gebäuden nach dem Einkommensteuergesetz, bei anderen Wirtschaftsgütern grundsätzlich nach den amtlichen Abschreibungs-Tabellen zu ermitteln, auch wenn der Steuerpflichtige wie im Urteilsfall beabsichtigt, das Wirtschaftsgut vor Ablauf seiner betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer zu veräußern.

Aktenzeichen: I R 74/08
DER BETRIEB 2009 S. 1792

Kommentare zu " Gewinnermittlung: Teilwertabschreibungen bei Gebäuden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%