Das deutsche Recht schützt Erfindungen in zwei Stufen - und erleichtert so seinen Missbrauch. Oft schützen die Behörden auch Innovationen die weder neu noch erfinderisch sind. Ob das geplante einheitliche EU-Recht aber besser ist als das bisherige deutsche Verfahren, bleibt abzuwarten.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die gute Nachricht des Tages ist die Feststellung eines Richter in den USA, dass Gene keine menschliche Erfindung sind und somit auch nicht patentiert werden können. Tragisch nur, dass es Jahrelang gemacht wurde und auch heute noch täglich gemacht wird. Der Ursprüngliceh Sinn de Patentwesens wurde inzwischen in das Gegenteil verkehrt. Es geht nicht mehr um den Schutz einer idee sondern um Absicherung von monetären interessen mit rechtlichen Mitteln. Hinter One-Click und ähnlichen Patenten stehen keine neuen Erfindungen sondern Heerscharen von Anwälten.

  • Das Patentrecht ist von einer sinnvollen Volkswirtschaftlichen institution schon längst zu einer bastion von Partikularinteressen verkommen.
    Patente sind nur sinnvoll um innovation anzutreiben. Jeder Schutz der darüber hinaus geht schadet der Volkswirtschaft, da es sich ja um Monopole handelt.

    bezüglich der Patenttrolle wäre es eine überlegenswere Neuerung, Patente verfallen zu lassen, wenn sie nicht benutzt werden. Generell sollte der Patentschutz eingeschränkt werden auf spezifische Neuerungen, die hohe investitionen benötigt haben. Jedoch auch hier muss die Patentdauer strikt begrenz bleiben. im Gesundheitswesen hat man bereits erkannt, welche enorm schädliche Wirkung zu lange Patente haben können

    Ein gute beispiel, wie Trivialpatente eine ganze branche ausbremsen ist Apples Patent auf Multitouch. Apple hat weder die Technologie erfunden noch das Konzept. Trotzdem gelang es ihnen, das Patent zu registrieren, welches sie nutzen um die Smartphone Konkurrenz auszubremsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%