Neue Vorgaben bei der Geldanlage Betreutes Sparen

Viele Anleger wurden in der Finanzkrise falsch beraten, deswegen sollen künftig Informationsblätter über Vor- und Nachteile riskanter Produkte aufklären. Das ist aber nicht alles: Bei Manipulationen drohen höhere Strafen.
Protect your savings Quelle: Getty Images
Gesichertes Sparschwein

Kleinanleger sollen besser geschützt werden.

(Foto: Getty Images)

Frankfurt, BerlinDas Jahr hat gerade erst begonnen, aber ein heißer Anwärter für das sperrigste Wort 2016 steht schon fest: Am Mittwoch verabschiedete das Bundeskabinett das „Finanzmarktnovellierungsgesetz“. Mit dem Gesetz will die Regierung die Rechte von Kleinanlegern stärken und Vorgaben aus Brüssel umsetzen. Das Ziel: bessere Informationen für Anleger sowie eine effektivere Bekämpfung von Marktmanipulation und Insiderhandel an der Börse. Verbraucherschützer begrüßen die Reformen.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Neue Vorgaben bei der Geldanlage - Betreutes Sparen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%