Trickbetrüger am Telefon: Deutsche Rentenversicherung warnt

Trickbetrüger am Telefon
Deutsche Rentenversicherung warnt

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) warnt Rentner vor Trickbetrügern. Demnach würden Ruheständler vermehrt von Anrufern belästigt, die unter Druck an die Kontodaten kommen wollen.
  • 0

Die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) hat Rentner vor Trickbetrügern gewarnt. Derzeit meldeten sich bei der Rentenversicherung vermehrt Ruheständler und berichteten von dubiosen Anrufen angeblicher Mitarbeiter der DRV, teilte die Deutsche Rentenversicherung am Montag in Berlin mit. Dabei würden die Betrüger Rentner auffordern, persönliche Daten wie Bankverbindungen herauszugeben oder Geld auf ein Konto zu überweisen. Die Betrüger bauten Druck auf, indem sie Begriffe wie „Rentenpfändung“ oder „Rentenkürzung“ verwendeten.

Die Anrufe hätten eine „neue betrügerische Qualität“, weil die Betrüger unter gefälschten Telefonnummern von seriösen Institutionen anriefen, erklärte die Rentenversicherung. Dafür bemächtigten sich die Betrüger auch Rufnummern der Behörde. Bei den Anrufern handle es sich aber nicht um Mitarbeiter der Rentenversicherung oder beauftragte Personen.

Die DRV riet Versicherten, auf keinen Fall sensible persönliche Daten am Telefon preiszugeben oder nach Anrufen Überweisungen tätigen. In Zweifelsfällen könnten sich Betroffene telefonisch an die Rentenversicherung wenden.

Kommentare zu "Deutsche Rentenversicherung warnt"

Alle Kommentare
    Serviceangebote