Der Betrieb
Das hilft gegen aggressive Steuerplanung

Die phantasievolle Steuergestaltung großer Konzerne ist vielen Ländern ein Dorn im Auge. Lösungsvorschläge gibt es viele. Ein Forscherteam hat nun geprüft, welche wirklich erfolgversprechend sind.
  • 0

Steuerzahlungen zu vermeiden steht bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Damit das gelingt, greifen sie häufig auch zu aggressiven Mitteln: Insbesondere multinationale Konzerne verlagern ihre Gewinne in jene Länder, wo nur geringe Steuern anfallen. Solche Gestaltungsmöglichkeiten sind zwar häufig legal, einzelne Länder haben dadurch aber erheblich Nachteile.

Die OECD hat bereits zahlreiche Vorschläge gemacht, wie solche Praktiken verhindert werden sollen. Auch die bisherige Bundesregierung unterstützt diese Ideen. Doch was können sie tatsächlich bewirken? Ein Forscherteam um den Mannheimer Ökonomieprofessor Clemens Fuest, hat die Lösungsansätze geprüft und bewertet. Im Ergebnis plädieren sie für die Ausweisweitung einer spezielle Steuer, die das Problem lösen könnte.

Die Analyse der Forscher finden Sie hier, bei Der Betrieb.

Kommentare zu " Der Betrieb: Das hilft gegen aggressive Steuerplanung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%