Drei, zwei, eins – meins!
Millionen Kontodaten bei Ebay versteigert

Großbritannien wird erneut von einem Fall sorglosen Umgangs mit vertraulichen Daten erschüttert: Ein Computer mit Kontodaten und Passwörtern von über einer Million britischer Bankkunden ist beim Onlineauktionshaus Ebay für 35 Pfund versteigert worden.

HB LONDON. Auch die Telefonnummern und Unterschriftsproben der Kunden seien in dem Datensatz gewesen, räumten Bankenvertreter am Dienstag ein. Der Fall wurde bekannt, nachdem der Käufer des Computers die Daten entdeckt und die Polizei verständigt hatte.

Der PC gehörte dem Unternehmen Mailsource UK, einer Tochter des Archivspezialisten Graphic Data. Ein Unternehmenssprecher erklärte, der Computer sei aus bislang ungeklärten Umständen aus einem Lagerraum verschwunden und nicht zum Verkauf gedacht gewesen. Auf dem PC waren Daten von Kunden der Finanzinstitute Royal Bank of Scotland, Nat-West und des Kreditkartenunternehmens American Express. Die Unternehmen untersuchten die Vorgänge, hieß es am Dienstag. Der britische Datenschutzbeauftragte leitete ebenfalls eine Untersuchung ein.

In den vergangenen Monaten gab es mehrere Fälle, in denen vertrauliche Daten durch Unachtsamkeit oder Diebstahl abhandenkamen. Ende vergangener Woche wurde bekannt, dass ein Dienstleister des Innenministeriums einen Speicherstick mit den Daten aller 84 000 Häftlinge in England und Wales und den Informationen zu 33 000 Wiederholungstätern verlegt hatte. Im Juni wurden vertrauliche Regierungsdaten in Nahverkehrszügen liegengelassen. Im Januar wurde ein PC der Streitkräfte mit Daten über 600 000 Rekruten gestohlen, im November waren Daten von 25 Mill. Steuerzahlern verloren gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%