Einkünfte verteilen
Wie Manager im Ausland Steuern sparen

Wenn Führungskräfte internationaler Konzerne viel im Ausland sind, können sie kräftig Steuern sparen. Das Modell: Sie verteilen ihre Einkünfte auf verschiedene Länder und zahlen dann im Ausland wegen der Progression niedrigere Steuersätze.

In einigen Staaten können sie zudem von speziellen Steuerregeln für Manager profitieren. Wer in den Genuss dieser Steuervorteile kommen will, muss nicht nur mit seinem deutschen Arbeitgeber, sondern auch mit Töchtern jenseits der Grenze Arbeitsverträge abschließen. Der Fiskus nimmt solche Gestaltungen jedoch genau unter die Lupe und versucht immer wieder, Steuervorteile zu streichen - häufig zu Unrecht, wie ein neues Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg zeigt (8 K 129/05).

In dem Fall war der Geschäftsführer einer deutschen Firma in gleicher Funktion für ein Unternehmen in Belgien tätig und kassierte dort zwischen 46 000 und 82 000 Euro im Jahr. Das Finanzamt argumentierte: Einen Teil seiner Leistung fürs belgische Unternehmen erbringe er in Deutschland, diesen Teil müsse er deshalb hier versteuern.

Falsch, sagten die Richter. Obwohl der Manager seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland habe, sei das belgische Gehalt gemäß Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) komplett und nur in Belgien steuerpflichtig - und zwar unabhängig davon, ob Belgien sein Besteuerungsrecht in vollem Umfang ausübe. Denn die entsprechende DBA-Klausel gelte nicht nur für Aufsichtsrats-, sondern auch für Geschäftsführervergütungen.

Das Finanzministerium will derartige Steuersparmodelle erschweren und prüft derzeit sämtliche DBA. Ende Oktober verständigten sich die Ministerialbeamten bereits mit den Niederlanden, ein ähnliches Schlupfloch zu schließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%