Geldanlage & Börse
Mieterträge aus Offenen Immobilienfonds steuerfrei

Angesichts der Halbierung des Sparerfreibetrages ab 2007 auf 750 Euro für Ledige und 1 500 Euro für Verheiratete bieten Offene Immobilienfonds zumindest aus steuerlicher Sicht ein Alternative zu anderen Geldanlagen.

HB FRANKFURT. Ab dem kommenden Jahr müssen Anleger bei Kapitalerträge aus Zinsen und Dividenden oberhalb dieser Beträge kräftig Steuern zahlen. Besser haben es laut ING-DiBa dagegen die Anleger Offener Immobilienfonds. Sie zahlten zwar Steuern auf Zinseinnahmen, die der Fonds erzielt, nicht aber auf ausgeschüttete Mieterträge. "Diese sind stets steuerfrei", betont die ING-DiBa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%