Steuern
Gewinnermittlung Einkommen- Lohnsteuer

BFH-Urteil v. 14.12.2004 - XI R 13/04 - XI R 13/04



EStG § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b

1. Nutzt ein selbstständig tätiger Stpfl. sein häusliches Arbeitszimmer zu 20% zu beruflichen Zwecken, und steht ihm für diese Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, so kann er 20% seiner tatsächlichen Aufwendungen, nicht aber pauschal 1250 € als Betriebsausgaben absetzen.

2. Ist ein nichtselbstständig tätiger Stpfl. Mitglied der Geschäftsleitung eines Unternehmens, so besteht die widerlegbare Vermutung, dass ihm sein Arbeitsplatz im Betrieb seines Arbeitgebers ständig zur Verfügung steht.

(BFH-Urteil vom 14.12.2004 - XI R 13/04)

DATEV LEXinform-Nr. 0819613

Hinweis: Das Urteil ist in diesem Heft zu finden (DB 2005 S. 584).



Quelle: DER BETRIEB, 18.03.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%