Goldene Regeln
Steuerfahndung: Tipps für Berater

Auch Steuerberater sind oft überfordert, wenn ihr Mandant plötzlich ins Visier der Steuerfahndung gerät. Wer sich aber an ein paar Verhaltensregeln hält, minimiert das Risiko, irreparable Fehler zu begehen.
  • Durchsuchung aktiv begleiten

    : Der Berater sollte sich Dienstausweise zeigen lassen, Personalien und Uhrzeit festhalten sowie den Durchsuchungsbeschluss prüfen: Vom Richter unterzeichnet, richtiger Adressat, Tatvorwurf genau bezeichnet? Außerdem sollte das Datum überprüft werden (nicht älter als 6 Monate), weil die Behörden sich keine Beschlüsse auf Vorrat holen dürfen.
  • Mandanten nicht glauben

    : Beteuerungen, der Verdacht sei aus der Luft gegriffen, sollten nicht ungeprüft übernommen werden. Die Strategie muss immer am "worste case" ausgerichtet sein.
  • Anwalt einschalten

    : Meist ist es sinnvoll, sofort einen Anwalt als Verteidiger beizuziehen. Anwälte kennen sich mit den rechtlichen Problemen besser aus. Die Steuerfahndung ist keine Betriebsprüfung.
  • Kopien und Arbeitsmittel sichern

    : Wird ein Betrieb durchsucht und werden Unterlagen beschlagnahmt, sollten von wichtigen Geschäftspapieren Kopien gefertigt und elektronische Dokumente auf Datenträgern gespeichert werden. Die Auswertung der Unterlagen durch die Fahndung kann mitunter sehr lange dauern.
  • Keine Mandatsunterlagen herausgeben

    : Ein Berater, der den Ermittlern ohne Zustimmung des Mandanten freiwillig Mandatsunterlagen aushändigt, macht sich strafbar.
  • Arrangement treffen

    : Wollen sich die Finanzbehörden die vorgeworfenen Steuerschulden per Arrest sichern, sollte mit der Vollstreckungsstelle über das Stellen einer Sicherheit verhandelt werden.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%