Hintergrund
Stichwort: Pendlerpauschale

Mit der von der Bundesregierung bis Ende 2009 wieder in Kraft gesetzten Entfernungspauschale werden Kosten für Fahrten von der Wohnung zur Arbeitsstätte steuerlich anerkannt. Der Steuerrabatt von 30 Cent pro Kilometer kann grundsätzlich unabhängig vom benutzten Verkehrsmittel geltend gemacht werden.

HB DÜSSELDORF. Mit der von der Bundesregierung bis Ende 2009 wieder in Kraft gesetzten Entfernungspauschale werden Kosten für Fahrten von der Wohnung zur Arbeitsstätte steuerlich anerkannt. Der Steuerrabatt von 30 Cent pro Kilometer kann grundsätzlich unabhängig vom benutzten Verkehrsmittel geltend gemacht werden: Auch wer beispielsweise mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt oder zu Fuß kommt, kann die Entfernungspauschale in der Steuererklärung als Werbungskosten beziehungsweise Betriebsausgaben (Selbstständige) angeben.

Pro Kalenderjahr kann das zu versteuernde Einkommen so um maximal 4 500 Euro gekürzt werden. Zu berechnen ist die Entfernungspauschale auf die kürzeste Wegstrecke von der Haustür zur Arbeit. Allerdings erkennt der Fiskus eine längere Strecke bei triftigen Gründen an, beispielsweise wenn diese verkehrsgünstiger liegt. Die Pauschale kann nur für eine Strecke geltend gemacht werden. Wer also in der Mittagspause nach Hause fährt, kann diese zusätzlichen Kosten nicht mehr anführen.

Zum 1. Januar 2007 hatte die Große Koalition die Pendlerpauschale in dieser Form abgeschafft und nur für Fernpendler eine Ausnahmeregelung eingeräumt. So konnten erst ab dem 21. Kilometer 30 Cent pro Kilometer abgerechnet werden. Dagegen setzten sich Bürger mit Unterstützung von Lohnsteuerverbänden zur Wehr und brachten ihre Verfahren bis nach Karlsruhe.

Der Bundesfinanzhof äußerte Anfang 2008 seine Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit. Die Karlsruher Richter erklärten die Abschaffung am Dienstag schließlich für grundgesetzwidrig und forderten den Gesetzgeber zu einer Neuregelung auf. Darauf reagierte die Bundesregierung und kündigte an, die alte Regelung bis Ende 2009 wieder in Kraft zu setzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%