Steuern
Jeder Fünfte zahlte keine Einkommensteuer

Gut ein Fünftel aller Steuerpflichtigen musste im Jahr 2001 keine Einkommensteuern bezahlen.

HB WIESBADEN. Rund 6,2 Millionen der 28,8 Millionen Steuerpflichtigen hätten Einkünfte von höchstens 10.000 Euro erzielt, die zum größten Teil steuerfrei gewesen seien, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag zu den Ergebnissen der alle drei Jahre vorgelegten Einkommensteuerstatistik mit. Vom gesamten Einkommensteueraufkommen von 176,7 Milliarden Euro entfielen gut elf Prozent auf die 0,1 Prozent der Steuerpflichtigen, die eine halbe Million Euro oder mehr als Gesamteinkünfte hatten. Unter diesen Spitzenverdienern waren 12.400 Euro-Millionäre mit einem Durchschnitts-Einkommen von 2,7 Millionen Euro. "Von ihnen musste jeder im Durchschnitt 1,1 Millionen Euro Einkommensteuer zahlen", erklärte das Amt.

Für die Statistik werden zusammen veranlagte Eheleute als ein Steuerpflichtiger gezählt. Das durchschnittliche Einkommen habe 2001 mit 33.450 Euro um knapp fünf Prozent über dem Stand von 1998 gelegen, das Einkommensteueraufkommen war um knapp vier Prozent höher. 30 Prozent der Steuerpflichtigen erzielten Einkünfte über 37.500 Euro; auf diese Gruppe entfielen aber 63 Prozent der gesamten Einkünfte und 81 Prozent der festgesetzten Lohn- und Einkommensteuer. Der durchschnittliche Steuersatz lag 2001 bei 21,6 Prozent und damit 1,1 Punkte niedriger als drei Jahre zuvor.

Seit 2001 haben weitere Stufen der Steuerreform die Steuerbelastung insgesamt gesenkt. Die SPD plant einen Steuerzuschlag von drei Prozent auf Einkommen über 250.000 Euro und erhofft sich davon zusätzliche Einnahmen von 1,2 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%