Krankenversicherung
Viagra selbst zahlen oder verzichten

Die gesetzlichen Krankenkassen müssen Viagra auch in Zukunft nicht bezahlen. Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerde eines Mannes abgewiesen, der wegen seiner Zuckerkrankheit an Erektionsstörungen leidet (1 BvR 1778/05).

Der 62-Jährige hatte eine verfassungswidrige Ungleichbehandlung moniert, weil privat Versicherte die Kosten für die Potenzpillen ersetzt bekommen. Die Verfassungshüter verwiesen auf die "Strukturunterschiede" zwischen gesetzlichen und privaten Kassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%