Steuerfreie Extras
Chef darf Rückentraining spendieren

Wenn der Chef Mitarbeitern, die den ganzen Tag am Computer sitzen, ein Rückentrainingsprogramm spendiert, ist das kein steuerpflichtiger Arbeitslohn. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesfinanzhofs hervor (VI B 78/06).

Darin wiesen die Richter die Beschwerde des Fiskus gegen ein entsprechendes Urteil des Finanzgerichts Köln zurück (15 K 3887/04). Die rheinischen Finanzrichter hatten argumentiert, die Mitarbeiter müssten die spendierten Teilnahmegebühren nicht versteuern, weil die körperliche Ertüchtigung kein Privatvergnügen, sondern ganz überwiegend im Interesse des Arbeitgebers sei.

Schließlich seien Mitarbeiter, die am PC arbeiten, besonders anfällig für Rückenleiden - und es sei "allgemein bekannt", dass Rückenschmerzen zu Krankschreibungen oder gar zur Arbeitsunfähigkeit führen könnten. So ist es, stellten die Münchner Bundesfinanzrichter klar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%