Steuerrecht: Gute Hausgeister auch für leer stehendes Haus absetzbar

Steuerrecht
Gute Hausgeister auch für leer stehendes Haus absetzbar

Das Niedersächsische Finanzgericht hat nun das so genannte Dienstmädchenprivileg für haushaltsnahe Beschäftigungen auch für Arbeiten bewilligt, die die Haushaltshilfe an einem "ruhenden Haushalt" verrichtet hat, der von seiner pflegebedürftigen Eigentümerin nicht mehr selbst bewohnt worden war.

li DÜSSELDORF. Hintergrund: Für die Inanspruchnahme von haushaltsnahen Dienstleistungen, die in einem inländischen Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden, kann dieser gemäß § 35a Abs. 2 Einkommensteuergesetz auf Antrag 20 Prozent der Kosten von seiner Steuerschuld absetzen, jedoch maximal 600 Euro im Jahr.

Im Streitfall hatte eine pflegebedürftige ältere Dame Rechnungen für kleinere Schönheitsreparaturen abziehen wollen, die während einer mehr als einjährigen Zeit der Abwesenheit aus ihrer Wohnung angefallen waren, während sie zeitweise betreuungsbedürftig gewesen war. Diese Schönheitsreparaturen hätte auch ein Familienmitglied ausführen können.

Ob ein "Haushalt" allerdings auch aktiv bewohnt werden muss, damit das Geld für eine Haushaltshilfe absetzbar ist, wurde in der Fachliteratur zum Teil bezweifelt, schrieben die Richter in ihrem Urteil.

Das Gericht legte indessen die Vorschrift arbeitsmarktfreundlich aus und stellte fest, der Zweck des Gesetzes, nämlich die Vermeidung von Schwarzarbeit, sei auch im Streitfall erfüllt worden. Denn haushaltsnahe Dienstleistungen könnten auch an "ruhenden" Haushalten verrichtet werden. Hinreichend sei gewesen, dass die Steuerpflichtige über Jahre zuvor in diesem Haushalt gewohnt habe und auch auf eine Rückkehr dorthin gehofft habe. Deshalb seien die entstandenen Kosten als Vorhaltekosten anzusehen, die nicht die Gefahr einer missbräuchlichen Inanspruchnahme der Steuerbegünstigung begründeten.

Das Finanzamt legte gegen die Entscheidung Revision zum Bundesfinanzhof ein.
Az.: VI R 75/05
Az.: 3 K 343/05

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%