Steuervorteil für Alleinerziehende Freibetrag trotz Studentenbude

Seite 2 von 2:
Elternteil muss Unterhalt zahlen

Warum sich die Steuererklärung immer lohnt

Warum sich die Steuererklärung immer lohnt

Als Beispiel führte der Bundesfinanzhof eine andere Vorschrift an: Wenn ein Kind bei mehreren Personen gemeldet ist, kommt es auf die tatsächliche Haushaltsaufnahme an. „Wenn die Vermutung grundsätzlich widerlegbar wäre, hätte es dieser Regelung nicht bedurft“, argumentierten die obersten Steuerrichter. Selbst der Verstoß gegen das Meldegesetz schließe nicht aus, dass der Vater einen Anspruch auf den Freibetrag habe. Der Gesetzgeber habe hier eine Pauschalisierung schaffen wollen, die durch ihren Vereinfachungszweck gerechtfertigt sei.

Der Bundesfinanzhof hat in seiner Auslegung einen sehr weiten Rahmen zugestanden. Trotzdem sollte nach Ansicht von Experten darauf geachtet werden, dass die tatsächlichen Gegebenheiten zumindest einen gewissen Anhaltspunkt für ein entsprechendes Obhutsverhältnis geben. Die Zugehörigkeit des Kindes zum Haushalt wird allerdings nicht dadurch aufgehoben, dass das Kind vorübergehend auswärtig untergebracht ist – etwa wegen eines Schulbesuchs oder zur Ausbildung.

Praxistipp:

Wenn das Kind nicht in Ihrer Wohnung gemeldet ist, können Sie als Alleinerziehende trotzdem den Entlastungsbetrag erhalten. Allerdings müssen Sie dann beweisen, dass Sie für den Lebensunterhalt Ihres Kindes aufkommen und für das Kind sorgen. Übrigens: Die Steuerklasse II erhalten nur diejenigen automatisch, die bereits im Vorjahr dort eingestuft waren. Anderenfalls muss diese Steuerklasse beantragt werden.

Dieser Artikel erschien zuerst bei unserem Kooperationspartner Haufe.de. Ist dieser Steuertipp interessant für Sie? Weitere Beiträge finden Sie auf dem Haufe-Finance-Portal.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Steuervorteil für Alleinerziehende - Freibetrag trotz Studentenbude

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%