Urteil
Ebay-Schnäppchen gilt

Wer auf Ebay verkauft, muss auch das Risiko eines niedrigen Auktionspreises in Kauf nehmen. Das hat das Amtgericht München nun entschieden. Auch ein Verkauf weit unter Wert sei nicht sittenwidrig, da der Preis auf Auktionsplattformen durch Angebot und Nachfrage zustande käme.

HB. Das Einstellen eines Verkaufsangebots in die Internetplattform Ebay ist ein verbindliches Angebot auf Abschluss des Kaufvertrags zum Höchstgebot und keine Versteigerung. Mit dieser Begründung sprach das Amtsgericht München einem Bieter einen Mitsubishi L 300 für nur 100 Euro zu.

Der Verkäufer hatte das Fahrzeug zwar ursprünglich zu einem Mindestpreis von 2 100 Euro bei Ebay eingestellt. Zu diesem Preis wurde aber kein Angebot abgegeben. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde das Auto dann ein zweites Mal ohne Mindestgebot angeboten. Hierfür bot der spätere Kläger 100 Euro und erhielt die Nachricht von Ebay, dass er das Auto erworben habe, da sich kein weiterer Käufer gemeldet habe. Als der Käufer nunmehr den Verkäufer anschrieb und sein Auto haben wollte, weigerte sich dieser, es herauszugeben. Daraufhin erhob der Käufer Klage beim AG München.

Die zuständige Richterin beim AG München gab dem Kläger recht: Da ein Mindestgebot nicht vorlag, sei der Verkauf im konkreten Fall zum Preis von 100 Euro zustande gekommen. Dies sei auch nicht sittenwidrig, da bei privaten Auktionen ohne Mindestangebot die Zielsetzung bestehe, den Preis durch die Nachfrage festlegen zu lassen. Im Hinblick auf die Willensfreiheit der Beteiligten sei auch nicht zu beanstanden, dass auch Gegenstände unter Wert verkauft werden. Soweit der Beklagte einwende, dass das zweite Angebot nicht mit seinem Willen eingestellt wurde, sei dies unbeachtlich (Az.: 223 C 30401/07).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%