Urteil
Steuerberater nicht absetzbar

Seit Anfang 2006 sind private Steuerberaterkosten nur noch dann abzugsfähig, wenn sie bei der Ermittlung der Einkünfte als Werbungskosten oder Betriebsausgaben anfallen.

Diese Regelung hat das Niedersächsische Finanzgericht als verfassungsgemäß bezeichnet. In dem Fall wandte sich eine Steuerpflichtige gegen die Versagung des Sonderausgabenabzugs von Aufwendungen für die Erstellung ihrer Einkommensteuererklärung. Sie war der Meinung, die Aufhebung sei mit dem Grundgesetz unvereinbar. Angesichts der Kompliziertheit des geltenden Steuerrechts sei der Steuerpflichtige auf die Inanspruchnahme der Beratung durch Fachleute angewiesen. Das Gericht folgte dieser Auffassung nicht (Az. 10 K 103/07).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%