Wichtige Details
Die Kröten der Steuer

Welche Details bei der geplanten Abgeltungsteuer wichtig sind.

Den für Spitzenverdiener von 44,3 auf 26,4 Prozent sinkenden Steuersatz (inklusive Solidaritätszuschlag, ohne Kirchensteuer) auf Zinsen, Dividenden und Spekulationsgewinne gibt es nicht umsonst.

Halbeinkünfteverfahren

Dieser Steuervorteil soll wegfallen, Dividenden wären dann voll statt zur Hälfte steuerpflichtig. Allerdings soll die Körperschaftsteuer sinken, weshalb viele Unternehmen künftig mehr an ihre Aktionäre ausschütten dürften.

Haltefrist

Es gilt eine weitere Kröte zu schlucken: Gewinne beim Verkauf von Wertpapieren sollen künftig auch steuerpflichtig sein, wenn sie länger als ein Jahr im Depot lagen. Das durchkreuzt eine beliebte Strategie: Aktien oder Fonds ins Depot legen und in Ruhe warten, bis ein schöner steuerfreier Gewinn aufgelaufen ist. Für Immobilienbesitzer ändert sich dagegen nichts: Gewinne beim Verkauf von Häusern sollen weiterhin nach Ablauf einer zehnjährigen Frist steuerfrei sein.

Spekulationsverluste

Laut aktuellem Diskussionsstand dürfen Aktionäre dafür Spekulationsverluste nicht mehr nur von ebensolchen Gewinnen, sondern auch von Zinsen und Dividenden abziehen. Ob die Freigrenze von 512 Euro im Jahr erhalten bleibt, bis zu der solche Gewinne steuerfrei sind, ist noch nicht abschließend geklärt.

Steuererklärung

Sicher scheint, dass sich Anleger mit ihrer Hilfe zu viel gezahlte Steuern zurückholen können, wenn ihr persönlicher Steuersatz unter 25 Prozent liegt. Für alle anderen dürfte sich die Mühe, Kapitaleinkünfte aufzulisten, kaum mehr lohnen. Denn Werbungskosten, etwa Depotgebühren oder Ausgaben für Fahrten zur Hauptversammlung, sollen künftig irrelevant sein. Stattdessen könnte die derzeitige Werbungskostenpauschale für Kapitaleinkünfte von 51 Euro zum Sparerfreibetrag addiert werden. Ledige Steuerzahler hätten dann einen Freibetrag von 801 Euro.

Kontenabfrage

Sie soll weitgehend wegfallen. Die Banken werden die Steuer anonym abführen, inklusive Kirchensteuer. Kunden müssen den Instituten voraussichtlich ihre Konfession oder ihren Austritt mitteilen - und diesen im Zweifel auch nachweisen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%