Steuern
Windkraft- und Solar-Industrie beklagen Aus für Steuersparmodelle

Die Betreiber von Windkraft- und Solaranlagen sehen durch das Aus für die als Steuersparmodelle angebotenen Fonds den Ausbau der erneuerbaren Energien gefährdet.

HB BERLIN. Wenn die Abzugsfähigkeit von Verlusten bei Windkraftfonds eingeschränkt wird, werde es in diesem Bereich weniger Investitionen geben, warnten der Bundesverband Windenergie (BWE) und die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS) am Mittwoch in Berlin. BWE-Präsident Peter Ahmels sagte, dadurch seien in der Folge einige tausend Arbeitsplätze gefährdet.

Bereits vom 10. November an soll die Abzugsfähigkeit von Verlusten bei derartigen Fonds eingeschränkt werden. Union und SPD erhoffen sich von der Schließung der Steuersparmodelle Mehreinnahmen von etwas mehr als zwei Milliarden Euro. Die Neuregelung samt Stichtag steht nach dpa-Informationen in einem Gesetzentwurf, den Finanzminister Hans Eichel (SPD) in Konsens mit der Union auf den Weg brachte. Er soll im Umlaufverfahren beschlossen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%