Altersvorsorge + Sparen

_

Dispo, Ratenkredite, Freunde: So verschulden sich die Europäer

Jeder fünfte Deutsche überzieht sein Konto. Ähnliches gilt für Ratenkredite. In anderen Länder ist die Schuldenstrategie differenzierter, auch Freunde werden angepumpt. Ein Besuch bei den Schuldenkönigen Europas.

Bild 1 von 15

Wenn man Geld braucht und keines hat, dann hilft die Bank. Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos im Auftrag der ING-DiBa nutzt jeder fünfte Deutsche seinen Dispokredit permanent oder mindestens einmal im Monat. In anderen Ländern werden hingegen überwiegend Ratenkredite in Anspruch genommen. Doch nicht nur Finanzinstitute werden angepumpt. In vielen Ländern haben Menschen Schulden bei Freunden und Familie. Vor allem in der Türkei und Rumänien wird auf das persönliche Umfeld gesetzt.

Bild: dpa