Altersvorsorge + Sparen

_

Neue Regeln: Aufsicht testet Zinsversprechen der Lebensversicherer

Neuer Test für neue Regeln: Die europäische Versicherungsaufsicht beurteilt, wie die Zinsversprechen bei den Kapitalanforderungen behandelt werden sollen. Auf den Ergebnissen soll ein Teil von „Solvency II“ aufbauen.

Nachgerechnet: Eine Studie soll die Versprechen der Lebensversicherer beurteilen. Quelle: dpa
Nachgerechnet: Eine Studie soll die Versprechen der Lebensversicherer beurteilen. Quelle: dpa

Frankfurt am MainNeuer Anlauf für neue Versicherer-Regeln: Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa testet, wie die langfristigen Zinsversprechen der Lebensversicherer für ihre Kunden künftig bei den Kapitalanforderungen behandelt werden sollen. Die Ergebnisse der Studie (LTGA - Long-Term Guarantee Assessment) sollen in der zweiten Junihälfte vorgestellt werden, wie die Eiopa am Montag in Frankfurt mitteilte. Auf dieser Basis soll später ein Teil der geplanten Aufsichts- und Eigenkapitalregeln („Solvency II“) aufbauen.

Anzeige

Eine Einführung des gesamten Regelwerks wird nach mehreren Verschiebungen nicht mehr vor 2016 erwartet. Die Chefin der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, rechnet erst für 2017 mit einem Start. Die Eiopa will mit der neuen Studie herausfinden, wie sich die geplanten Regeln für Garantien auf die Versicherungsunternehmen, deren Kunden und das Finanzsystem insgesamt auswirken. Darauf sollen EU-Kommission, Europäischer Rat und EU-Parlament aufbauen, wenn sie das endgültige Regelwerk beschließen.

Mehr Flops als Tops Große Lebensversicherer lassen Kunden hungern

  • Mehr Flops als Tops: Große Lebensversicherer lassen Kunden hungern
  • Mehr Flops als Tops: Große Lebensversicherer lassen Kunden hungern
  • Mehr Flops als Tops: Große Lebensversicherer lassen Kunden hungern
  • Mehr Flops als Tops: Große Lebensversicherer lassen Kunden hungern

Die Eiopa hat bereits gefordert, die unstrittigen Teile des Regelwerks vorher einzuführen. Dabei geht es um die Aufsichts- und Berichtspflichten. Strittig sind hingegen die neuen Kapitalvorschriften: Für hohe Risiken sollen Versicherer künftig mehr Eigenkapital bereithalten. Bei Lebensversicherern machen dabei die langfristigen Garantien Probleme. Wegen der Niedrigzinsen an den Kapitalmärkten fällt es etwa deutschen Lebensversicherern immer schwerer, die versprochene Rendite für alte Verträge mit hohen Zinsgarantien zu erwirtschaften. Wenn sie für dieses Risiko mehr Kapital bereithalten müssen, droht das Geschäft für sie deutlich teurer zu werden.

  • 28.01.2013, 18:29 UhrMazi

    Welche Risiken sollen Versicherer denn haben?

    Für sie gilt Paragraph 89 VAG und das ist eine Escapeklausel, die von der BaFin jederzeit gezogen werden kann. Danach hat kein Versicherungsnehmer vom Versicherer auch nur ein Etwas zu verlangen.

  • Die aktuellen Top-Themen
Vertriebler packen aus: Auf Kundenjagd für S&K

Auf Kundenjagd für S&K

Die Prunksucht der unter Betrugsverdacht stehenden S&K-Chefs ist legendär. Jetzt berichten Vertriebler über Kundenfang und üppige Provisionen. Ein irritierender Blick hinter die Kulissen des grauen Marktes.

Finanzrichter zum Dividendenstripping: Drohen Steuernachzahlungen im großen Stil?

Drohen Steuernachzahlungen im großen Stil?

Über die Schweizer Bank Sarasin hat Carsten Maschmeyer in umstrittene Aktiendeals investiert, Millionen scheinen verloren. Doch die Rechtslage ist unklar. Ein Urteil des Bundesfinanzhofs lässt Steuerpflichtige hoffen.

Ratgeber Versicherung

Existenzbedrohende Risiken zu günstigen Beiträgen absichern: Der Handelsblatt-Online-Ratgeber zum privaten Risikoschutz zeigt, welche Policen Versicherte brauchen, wo gefährliche Deckungslücken bestehen und wie Versicherte die Beiträge senken können. Alle Details zu Berufsunfähigkeit, Haftpflicht, Rechtsschutz, Autos usw. Mehr…

  • Renten-Rechner

    Welches Vermögen und welche Sparraten Sie aufbringen müssen, um eine Rentenlücke zu decken.

  • Ratgeber Versicherungen

    Rundum geschützt: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie sich optimal gegen Risiken absichern

  • Wohnriester-Vergleichsrechner

    Welche Bauspartarife mit Riesterförderung Top sind, zeigt der Vergleichrechner.

  • Immobilien-Wertfinder

    Finden Sie Miete- und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße mit einem interaktivem Tool.

  • Ratgeber Altersvorsorge

    Clever sparen für den Ruhestand: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie eine solide Altersvorsorge planen.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Baugeld-Vergleich

    Die individuell günstigsten Anbieter von Baufinanzierungen im Vergleich.

  • Forward-Darlehen

    Die besten Konditionen für die Anschlussfinanzierung: Bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung.

  • Tilgungsrechner

    Der Rechner zeigt, wie die Restschuld bei Baudarlehen sinkt und wie sich Sondertilgungen auszahlen.

  • Eigenheim-Rechner

    Der Rechner zeigt, welche Raten sich Immobilienkäufer bei Kredit leisten können.

  • Auto-Versicherungsvergleich

    Mit dem Auto-Versicherungsvergleich können günstige Versicherungen suchen aund damit ihre Kosten reduzieren.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.