Altersvorsorge + Sparen

Diese Banken bieten noch faire Prozente

« 2 / 3 »

Diese Banken liegen vorne

Denn Zinshopping hat sich im vergangenen Jahr kaum gelohnt. Beim Tagesgeld schafft es Mone You in mehr als 50 der untersuchten 52 Wochen sowohl bei den Neu wie auch bei den Bestandskunden unter die besten drei Banken. Der Tagesgeld- und Festgeld-Anbieter hat Wurzeln in den Niederlanden und ist eine Marke der ABN Amro. Kunden, die dort abschließen eröffnen ein Konto bei ABN Amro. Es gilt die gesetzliche Einlagensicherung für Beträge in Höhe von bis zu 100.000 Euro.

Wer Anfang des Jahres bei Mone You abschloss, machte einen guten Schnitt. Bei einer Anlagesumme von 10.000 Euro erzielte er einen Ertrag in Höhe von 265 Euro. Kunden, die stattdessen immer beim schlechtesten Anbieter geblieben sind, erzielten lediglich 12 Euro.

Tabelle Die besten Festgeld-Banken

Welche Bank bietet ihren Kunden konstant gute Konditionen? Eine Untersuchung der FMH-Finanzberatung für Handelsblatt Online zeigt, welche Institute im Laufe des vergangenen Jahres regelmäßig im Marktvergleich vorne lagen.

Bei den Banken mit erweiterter deutscher Einlagensicherung gab es mehr Wettbewerb. Das Top-Institut bei den Neukunden war der Online-Broker Cortal Consors, der es mit seiner Offerte in 23 der untersuchten 52 Wochen auf die ersten drei Plätze schaffte. Bei den Bestandskunden landete in dieser Kategorie die AK Bank als bestes Institut 20-mal auf dem Treppchen.

Wer einmal bei einem Institut abgeschlossen hat, sollte ohnehin nicht jedem vermeintlich besseren Angebot ungeprüft hinterherlaufen. „Kunden sollten erst wechseln, wenn der Zinsunterschied mindestens 0,25 Prozentpunkte ausmacht“, sagt Herbst. Ansonsten sind die Zinsverluste für die Wechselzeit höher als der mögliche Zinsvorteil.

Anzeige

Tabelle Die besten Tagesgeld-Banken

Welche Bank bietet ihren Kunden konstant gute Konditionen? Eine Untersuchung der FMH-Finanzberatung für Handelsblatt Online zeigt, welche Institute im Laufe des vergangenen Jahres regelmäßig im Marktvergleich vorne lagen.

Die Auswahl ist nicht immer trivial. Kunden müssen nur vermeintlich günstige Schaufensterkonditionen mit zahllosen Bedingungen von nachhaltig guten Instituten unterscheiden. Zudem spielen Einlagensicherungen und Service eine Rolle. „Im Ernstfall einer Pleite ist es einfacher, in Deutschland sein Recht einzuklagen“, sagt Annabel Oelmann, die Leiterin der Gruppe Finanzdienstleistungen bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Eine gesetzliche Absicherung in Deutschland bietet bis 100.000 Euro Schutz und darüber hinaus sollten Kunden auf Sicherungssysteme der Bankenverbünde bestehen.

  • 22.01.2013, 09:45 Uhrlegolas28123

    Es ist traurig, daß hohe Zinsen mit fairen Zinsen gleichgesetzt werden, da hätte ich vom Handelsblatt mehr Tiefe erwartet.

    Ist es nicht interessanter sich zu fragen, was die Banken mit dem Geld machen und wie es tatsächlich wirkt?

  • 22.01.2013, 09:56 Uhrverwundert

    ...nicht mal das Handelsblatt versteht anscheinden das Prinzip des Marktes...Zinsen beinhalten auch immer eine Risikoprämie...vor allem in Zeiten in denen die EZB leicht zu 0,75% Gelder anbietet....haben viele Banken wohl keine Sicherheiten mehr ??

  • 22.01.2013, 10:07 Uhrdyndre53

    Liebes HB! Ich hoffe, dieser Sandstreu-artikel schafft es nicht auf die Titelseite einer Ihrer Papierausgaben1 Ich frag mich immer wieder, "wessen" Lied Sie manchmal singen, könnte man das nicht unter die Artikel schreiben..?
    Sie verweisen auf Beispiele aus der Vergangenheit (2008-20012)wider besseren Wissens, daß derartige Verzinsungen heute kaum mehr zu finden sind - den Rest an Geldentwertung erledigt dann die reale Inflation, nicht die Schöngerechnete der Bundesämter.
    Alle Anlageprodukte, die unterhalb der echten Inflation liegen und das Wörtchen "Spar" benutzen sind als unredlich und eigentlich als Betrugsversuch am Sparer zu werten.
    Ach ja, wo wir grad bei "Wert" sind: Zins ist nicht WERT.
    WERT ist immer differenziert zu betrachten, je nach Phasen der Wirtschaft-über einen längeren Zeitraum landet man wohl oder "übel" beim Edelmetall,Grund und Boden, Wald uä.

  • Die aktuellen Top-Themen
Börse Tokio: Japanische Aktien holen kräftig auf

Japanische Aktien holen kräftig auf

Die Börsianer in Tokio profitieren von einer Kettenreaktion: Die Entscheidung der US-Notenbank ließ am Mittwoch den Dollar steigen, das freute japanische Exporteure - und nun schießen die Kurse in die Höhe.

Gewinnwarnung: Rubelkrise gefährdet die Dividende bei Immofinanz

Rubelkrise gefährdet die Dividende bei Immofinanz

Fünf Einkaufszentren in Moskau gehören zum Geschäft der Immofinanz, die ihre dortigen Mieter nun mit Nachlässen halten will. Die Immobilienfirma glaubt weiter an Russland - hat aber schlechte Nachrichten für Anleger.

Ratgeber Versicherung

Existenzbedrohende Risiken zu günstigen Beiträgen absichern: Der Handelsblatt-Online-Ratgeber zum privaten Risikoschutz zeigt, welche Policen Versicherte brauchen, wo gefährliche Deckungslücken bestehen und wie Versicherte die Beiträge senken können. Alle Details zu Berufsunfähigkeit, Haftpflicht, Rechtsschutz, Autos usw. Mehr…

  • Renten-Rechner

    Welches Vermögen und welche Sparraten Sie aufbringen müssen, um eine Rentenlücke zu decken.

  • Ratgeber Versicherungen

    Rundum geschützt: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie sich optimal gegen Risiken absichern

  • Wohnriester-Vergleichsrechner

    Welche Bauspartarife mit Riesterförderung Top sind, zeigt der Vergleichrechner.

  • Immobilien-Wertfinder

    Finden Sie Miete- und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße mit einem interaktivem Tool.

  • Ratgeber Altersvorsorge

    Clever sparen für den Ruhestand: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie eine solide Altersvorsorge planen.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Baugeld-Vergleich

    Die individuell günstigsten Anbieter von Baufinanzierungen im Vergleich.

  • Forward-Darlehen

    Die besten Konditionen für die Anschlussfinanzierung: Bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung.

  • Tilgungsrechner

    Der Rechner zeigt, wie die Restschuld bei Baudarlehen sinkt und wie sich Sondertilgungen auszahlen.

  • Eigenheim-Rechner

    Der Rechner zeigt, welche Raten sich Immobilienkäufer bei Kredit leisten können.

  • Auto-Versicherungsvergleich

    Mit dem Auto-Versicherungsvergleich können günstige Versicherungen suchen aund damit ihre Kosten reduzieren.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.