Nachrichten

_

Die Zinsen 2013: Tops und Flops in der Lebensversicherung

Der Branchenstar Debeka orientiert sich am Primus Allianz und liegt nur noch im Schnitt. Doch nach wie vor gibt es starke Unterschiede. Wer die rote Laterne hält und bloß drei Prozent schafft.

Bild 8 von 36

Württembergische: 3,07 Prozent

Die Württembergische Lebensversicherung AG hält ihre Überschussbeteiligung 2014 konstant. Die beträgt 3,25 Prozent. Für 2012 lag die Zinsgutschrift dagegen noch bei 3,5 Prozent. Zusammen mit dem Schlussüberschuss und der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven bleibe die gesamte Verzinsung der Sparanteile konstant bei 3,9 Prozent wie im Vorjahr. Diese könne sich in Abhängigkeit von den bei Vertragsablauf aktuellen Bewertungsreserven noch erhöhen. Außerdem kämen noch zusätzliche Kosten- und Risikoüberschüsse hinzu.

Über alle Tarifgenerationen - Map-Durchschnitt 2014: 3,39 Prozent 2013: 3,39 Prozent

Note für die Finanzstärke (Öko-Test): 4,2

Beitragsrendite 2014 (2013) bezogen auf die Überschussbeteiligung (Assekurata): 3,07 (3,06) Prozent

Beitragsrendite 2014 (2013) bezogen auf den Garantiezins von 1,75 Prozent: 0,81 (0,81) Prozent