Nachrichten

_

Neue Tarife im Vergleich: Die günstigsten Kfz-Versicherer

Noch bis Ende des Monats können die meisten Kfz-Versicherte ihren Anbieter kündigen und in einen günstigeren Tarif wechseln. Der Aufwand lohnt, das Sparpotenzial beträgt schnell mehrere hundert Euro. Ein neuer Marktvergleich zeigt, bei welchen Versicherern die Policen besonders günstig sind.

Hoffentlich gut versichert: Neben dem Preis zählz bei den Policen auch die Leistungen. Quelle: dpa
Hoffentlich gut versichert: Neben dem Preis zählz bei den Policen auch die Leistungen. Quelle: dpa

DÜSSELDORF. Der Schlussspurt beginnt. Gut drei Wochen bleiben den meisten Kunden noch, ihre alte Kfz-Police zu kündigen und zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Zwischen drei und vier Millionen Kunden suchen sich jedes Jahr einen neuen Anbieter.

Anzeige

Ein Wechsel kann die Prämie deutlich senken. Das durchschnittliche Sparpotenzial liegt in der Haftpflicht und beim Teilkasko-Haftpflicht-Schutz bei 240 Euro und beim Vollkasko-Haftpflicht-Schutz bei 280 Euro pro Jahr. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unternehmensberatung Nafi und der General-Re-Tochter Kölnische Rück. Die Unternehmen berechneten Durchschnittsprämien für die Kfz-Tarife der wichtigsten Gesellschaften auf Basis von mehr als 500 000 Risikoprofilen.

Die Auswertung zeigt, welche Policen günstig sind. Insgesamt liegen die Internettarife von HDI, HUK 24 und der Basistarif der WGV vorne. Beim Vollkasko-Schutz liegt HDI 24 mit einer Durchschnittsprämie von 338 Euro bei Basistarifen und 427 Euro bei leistungsstärkeren Standardtarifen vorne. In der Teilkasko führt die HUK 24 die Auswertung an, in der Haftpflicht liegen HDI 24 bei den Basistarifen und HUK 24 bei den Standardtarifen vorne.

"Die Auswertung gibt einen guten Eindruck über die Kalkulation der Kfz-Versicherer", sagt Ivana Höltring, Geschäftsführerin von Nafi. Neben den Durchschnittsprämien weist der Vergleich für verschiedene Risikogruppen auch die Häufigkeit aus, mit der die Tarife unter den günstigsten Offerten zu finden sind.

Kunden auf der Suche nach günstigen Prämien dürften bei den Top Ten der günstigsten Versicherer meist fündig werden. Den individuell günstigsten Anbieter finden Wechselwillige nur nach einer individuellen Tarifanalyse, etwa mit einem Vergleich im Internet. Die Versicherer nutzen rund 30 Risikomerkmale für ihre Prämienberechnungen.

  • 19.03.2010, 13:56 UhrNoname

    Weil der bearbeitungsaufwand, wie etwa das Versenden der Police, deutlich höher als der Verdienst daran wäre...könnte man auch selber drauf kommen...

  • 05.11.2009, 11:57 UhrHeinz Geyer

    es ist unglaublich, dass sich das Versicherungskartell erlauben kann, nur einmal im Jahr eine Kuendigung zu 'erlauben'. Wo ist der Kunde der angeblich Koenig ist? Wo sind die Wettbewerbsbehoerden? Warum gibt es keinen echten Wettbewert? Wo sind Konsumentenschuetzer und Parteien?

  • Die aktuellen Top-Themen
Commerzbank-Aktie: Wie Dr. A von Psychofalle zu Psychofalle tappte

Wie Dr. A von Psychofalle zu Psychofalle tappte

Hat das Leiden nie ein Ende? Fast drei Prozent hat die Commerzbank-Aktie 2014 schon verloren. Dr. A kennt die Gefühlskrisen, die Anleger mit der Aktie erleben – er war selbst einer. Ein Lehrstück in Börsenpsychologie.

Carl Icahn: Diese Aktien hat der Milliardär im Depot

Diese Aktien hat der Milliardär im Depot

Der Milliardär Carl Icahn hat sich einen Ruf als aggressiver Investor gemacht. Er kauft gern große Anteile von Unternehmen und macht Druck auf das Management. Bei welchen Konzernen er am stärksten beteiligt ist.

Ratgeber Versicherung

Existenzbedrohende Risiken zu günstigen Beiträgen absichern: Der Handelsblatt-Online-Ratgeber zum privaten Risikoschutz zeigt, welche Policen Versicherte brauchen, wo gefährliche Deckungslücken bestehen und wie Versicherte die Beiträge senken können. Alle Details zu Berufsunfähigkeit, Haftpflicht, Rechtsschutz, Autos usw. Mehr…

  • Renten-Rechner

    Welches Vermögen und welche Sparraten Sie aufbringen müssen, um eine Rentenlücke zu decken.

  • Ratgeber Versicherungen

    Rundum geschützt: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie sich optimal gegen Risiken absichern

  • Wohnriester-Vergleichsrechner

    Welche Bauspartarife mit Riesterförderung Top sind, zeigt der Vergleichrechner.

  • Immobilien-Wertfinder

    Finden Sie Miete- und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße mit einem interaktivem Tool.

  • Ratgeber Altersvorsorge

    Clever sparen für den Ruhestand: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie eine solide Altersvorsorge planen.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Baugeld-Vergleich

    Die individuell günstigsten Anbieter von Baufinanzierungen im Vergleich.

  • Forward-Darlehen

    Die besten Konditionen für die Anschlussfinanzierung: Bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung.

  • Tilgungsrechner

    Der Rechner zeigt, wie die Restschuld bei Baudarlehen sinkt und wie sich Sondertilgungen auszahlen.

  • Eigenheim-Rechner

    Der Rechner zeigt, welche Raten sich Immobilienkäufer bei Kredit leisten können.

  • Auto-Versicherungsvergleich

    Mit dem Auto-Versicherungsvergleich können günstige Versicherungen suchen aund damit ihre Kosten reduzieren.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.