Nachrichten

So finden Sie den richtigen Lebensversicherer

« 6 / 11 »

Bilanz: Wer schlechtere Zahlen ausweist

Die meisten Lebensversicherer sind bilanziell gut aufgestellt. Immer wieder einmal gerät der eine oder andere in Turbulenzen, die sich meist nur mittel- bis langfristig ausgleichen lassen. Wer also im Fünfjahresvergleich im Vergleich zum Zehnjahres-Durchschnitt schlechtere Bilanzbewertungen erhält, bei dem sollten Kunden vielleicht genauer hinschauen. Allerdings: Der Map-Report führt in dieser Kategorie sehr wenige Lebensversicherer, zudem sind die Bewertungen nur marginal schlechter – insbesondere im Vergleich zu den Verbesserungen. 

Die insgesamt besten Bilanzbewertungen vergab Poweleit im Zehnjahresvergleich an Debeka, DEVK, Europa, Allianz und Asstel. Im Fünfjahresschnitt liegen Europa, WGV Leben, Debeka, Hannoversche und Huk-Coburg unter den besten fünf.   

Bilanz: Wer schlechtere Zahlen ausweist
Vergleich der Bilanzpunkte aus dem
langfristigen m-rating (2000-2011) und dem mittelfristigen
p-rating (2007-2011)
des Map-Report.
FlopAsstel-5
DEVK-4
Allianz-3
my Life-3
Neue Bayr. Beamten-3
TopHannoversche Leben34
Concordia31
Oeco Capital9
Öffentliche Sachsen-Anhalt8
Inter8
LVM7
Mecklenburgische7

Quelle: Map-Report

Verbraucherschützer „Die Versicherer haben in der Altersvorsorge versagt“

Der Verbraucherschützer Axel Kleinlein gilt als schärfster Kritiker der Branche. Im Interview verrät er, warum Lebensversicherungen, Riester- und Rürup-Rente nichts taugen und mit welchen Allianz-Vorständen er sich duzt.

Anzeige

  • 03.09.2012, 11:37 Uhrgutnachdenken

    RisikoLV sind durchaus sinnvoll. Kapital-LV hingegen nicht; diese sind eine Risiko: aufgrund von Solvency II werden Versicherer als Staatsfinanziers missbraucht. Und die Besteuerung von LV ist ebenfalls nicht attraktiv. Zudem das Risiko der Vermögensteuer auf Policen, wenn die Politik noch weiter nach links abdriftet. Und Stornoverlust bei Ausstieg. Und zu hohe Vertriebskosten. Ergo: nicht machen (kleines Wortspiel, natürlich das lateinische Wort, nicht der Versicherer, ich bitte um Nachsicht...).


  • 03.09.2012, 11:41 UhrPaderborner

    Da gibt's nur eine klare Antwort: Risiko LV's können abhängig von der Lebenssituation Sinn ergeben.

    KLV's niemals! Das ist legalisierter Betrug! Suche erledigt.

  • 03.09.2012, 12:45 Uhrpedrobergerac

    Gegen das leben kann man sich nicht versichern. Das endet alles in einem Hütchenspiel.

    Solange die Menschen nicht wissen, wie das Geld und die Wurst gemacht werden, können sie besser schlafen.

    Würde der Staat, wie es ihm eigentlich zustände, sein eigenes Geld aus der Luft schöpfen und dieses Monopol NICHT den Privatbanken überlassen,
    müsste er es sich nicht für teures Geld = ZinsesZins borgen und wir bräuchten dann ALLE KEINE Steuern zu bezahlen.

    Unser GANZES Leben wird also nicht von der Politik, sondern von den Banken bestimmt. Ein einzigartiges Betrugssystem. Der ESM hat nahezu die gleichen Strukturen wie die FED. Die Versklavung wird damit auf EU Ebene hochgefahren.

  • Die aktuellen Top-Themen
Schulden und private Finanzierung: Wer niemals einen Kredit bekommt

Wer niemals einen Kredit bekommt

Manche Menschen kommen schwierig an einen Kredit, manche Menschen gar nicht. Eine Studie hat Kreditinstitute nach ihren K.O.-Kriterien gefragt. Eine Übersicht der Schuldner, die (fast) nie ein Darlehen bekommen werden.

Psyche, Rücken, Kreislauf: Warum die Deutschen in Frührente gehen

Warum die Deutschen in Frührente gehen

Ob Rücken oder Burn-Out: Bei vielen spielt die Gesundheit nicht bis 65 oder 67 mit. Der Anteil der Frührentner in Deutschland ist in den letzten Jahren jedoch deutlich gesunken. Die häufigsten Gründe für die Frührente.

Ratgeber Versicherung

Existenzbedrohende Risiken zu günstigen Beiträgen absichern: Der Handelsblatt-Online-Ratgeber zum privaten Risikoschutz zeigt, welche Policen Versicherte brauchen, wo gefährliche Deckungslücken bestehen und wie Versicherte die Beiträge senken können. Alle Details zu Berufsunfähigkeit, Haftpflicht, Rechtsschutz, Autos usw. Mehr…

  • Renten-Rechner

    Welches Vermögen und welche Sparraten Sie aufbringen müssen, um eine Rentenlücke zu decken.

  • Ratgeber Versicherungen

    Rundum geschützt: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie sich optimal gegen Risiken absichern

  • Wohnriester-Vergleichsrechner

    Welche Bauspartarife mit Riesterförderung Top sind, zeigt der Vergleichrechner.

  • Immobilien-Wertfinder

    Finden Sie Miete- und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße mit einem interaktivem Tool.

  • Ratgeber Altersvorsorge

    Clever sparen für den Ruhestand: Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie eine solide Altersvorsorge planen.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Baugeld-Vergleich

    Die individuell günstigsten Anbieter von Baufinanzierungen im Vergleich.

  • Forward-Darlehen

    Die besten Konditionen für die Anschlussfinanzierung: Bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung.

  • Tilgungsrechner

    Der Rechner zeigt, wie die Restschuld bei Baudarlehen sinkt und wie sich Sondertilgungen auszahlen.

  • Eigenheim-Rechner

    Der Rechner zeigt, welche Raten sich Immobilienkäufer bei Kredit leisten können.

  • Auto-Versicherungsvergleich

    Mit dem Auto-Versicherungsvergleich können günstige Versicherungen suchen aund damit ihre Kosten reduzieren.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.