Autokredite
Mit Bank-Hilfe zum Traumwagen

Kauft der Deutsche ein Auto, nimmt er gerne einen Kredit auf. Doch die Zinssätze schwanken von Institut zu Institut. Eine Auswertung der FMH-Finanzberatung für das Handelsblatt zeigt, welche Angebote sich lohnen.
  • 0

DüsseldorfDie Deutschen und ihre Autos – eine Liebesgeschichte. Weder Feinstaubplaketten noch hohe Benzinpreise halten viele Deutsche davon ab, ihr liebstes Verkehrsmittel zu nutzen. Die Zahl der angemeldeten PKW in Deutschland steigt seit Jahren, wie Statistiken zeigen. 45 Millionen PKW waren im vergangenen Jahr angemeldet. Das war über eine halbe Million mehr als im Vorjahr.

Beim Autokauf achten Verbraucher auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für mehr als 90 Prozent der Autokäufer ist es das wichtigste Kriterium. Das geht aus der aktuellen Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) hervor. Stimmt die Leistung, lassen sich die Deutschen ihr Auto einiges kosten. Im vergangenen Jahr legten sie für einen Neuwagen im Schnitt 31.400 Euro auf den Tisch, zeigt etwa eine Untersuchung des CAR-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen.

Doch kaum jemand bestreitet den Autokauf aus Rücklagen. Die meisten Verbraucher nehmen einen Kredit auf, um ein neues Auto zu kaufen. Doch Kredit ist nicht Kredit. Ein Vergleich der Angebote ist gerade bei Darlehen für Autos für äußerst wichtig. Die FMH-Finanzberatung hat für das Handelsblatt Autokredite analysiert. Das Ergebnis: Die Zinssätze und Rahmenbedingungen der untersuchten Institute unterscheiden sich deutlich.

Kommentare zu " Autokredite: Mit Bank-Hilfe zum Traumwagen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%