Fallstricke
Vor-und Nachteile der betrieblichen Altersvorsorge

Bei vielen Vorteilen gibt es auch Grenzen. Ein Überblick über Chancen und Fallstricke der betrieblichen Altersvorsorge.

Auswahl: Bietet der Arbeitgeber überhaupt keine Variante an, dann kann der Mitarbeiter zumindest den Abschluss einer Direktversicherung verlangen. Gleichwohl wählt das Unternehmen den Anbieter aus.

Kassenbeiträge: Von späteren Betriebsrenten - ausgenommen Riester-Renten - sind die vollen Krankenversicherungsbeiträge abzuführen. Die Sozialabgabenbefreiung für die betriebliche Altersvorsorge läuft 2008 aus. Heute kann man nicht sagen, wie sich die Sozialabgaben künftig entwickeln. Die Beiträge sind in der Ansparphase steuerfrei, die Rente ist steuerpflichtig.

Kalkulation: Für die Produkte der betrieblichen Altersvorsorge gelten Nominalgarantien, sprich: die Sparer erhalten zumindest ihre Beiträge wieder. Dies kann jedoch Rendite kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%