Fußball EM
Banken wollen von Meisterschaft profitieren

Dass der Fußball gerne für die Werbung genutzt wird, ist spätestens seit den Weltmeisterbrötchen nichts Neues mehr. Auch die Banken steigen darauf ein. Aber für eine langfristige Anlage ist das aber nicht sinnvoll.
  • 0

Düsseldorf22 Spieler auf dem Feld, ein Ball und Europa – oder die ganze Welt, je nachdem – ist wieder in Aufruhr. Zumindest solange die eigene Mannschaft mitspielt und gewinnt. Welt- und Europameisterschaften begeistern aber nicht nur alle zwei Jahre die plötzlich fachsimpelnden Kollegen und Freunden, sondern tauchen auch beim Bäcker (wie vor zwei Jahren die Weltmeisterbrötchen), beim Elektronikfachmarkt (der EM-Bonus) oder bei Banken und Versicherungen auf.

Bonuszahlungen, höhere Zinsen und ähnliche Angebote sollen pünktlich zur Euro 2012 neue Kunden anlocken. Mit von der Partie sind die Postbank, die Allianz-Bank und die PSD-Bank Braunschweig.

Die Postbank etwa hat ganz im Sinne des EM-Fiebers ihr Girokonto „Postbank Giro plus“ einfach ein wenig aufgestockt. Zu den gleichen Konditionen wie bisher in diesem Angebot bekommen Kunden zum Beispiel eine kostenlose Kreditkarte und einen Eröffnungsbonus von 50 Euro.

Die Fußballversion „Konto mit Kick“ bietet allerdings noch zusätzliche Prämien: Sollte die deutsche Elf ins Halbfinale einziehen, gibt es 100 Euro aufs brandneue Konto, sollten die Deutschen sogar Europameister werden, wird diese Prämie verdoppelt und die Kunden des auf 10.000 Konten limitierten Angebots bekommen 200 Euro überwiesen.

Über solche Prämien schmunzelt der Honorarberater Thomas Teske: „Beim Lottospielen hätte man mehr Erfolg!“ Die Chance sei zu gering als dass man von einem besonders guten Angebot sprechen könnte.

Bei der Allianz-Bank nennt sich das EM-Angebot „Geldmeisterkonto“ und ist ein Tagesgeldkonto für Privatkunden mit Einlagen bis zu 10.000. Wer sich für die Fußballfan-Version der Allianz-Bank entscheidet, hat für sechs Monate eine garantierte Verzinsung von 1,5 Prozent, holt Deutschland den Titel verdoppelt sich die Guthabenzins für sechs Monate auf drei Prozent.

Die Werbeidee ist gut, findet auch Berater Teske. Aus Produktanbietersicht sei es genau das Richtige sich einen solchen „Eye-Catcher“ zu suchen. Kunden will er keines der Angebote wirklich empfehlen.
„EM-DoppelPass“ hat die PSD-Bank Braunschweig ihr Lockangebot mit Fußball-Muster genannt. Hier wird Geld angelegt und zwar mindestens 5000 Euro. zu einem Garantierten Zinssatz von 2,5 Prozent. Die eine Hälfte wandert in eine PSD-Bank-Anlage (Laufzeit ein Jahr), die andere in Garantiefonds oder andere Investmentfonds von Union Investment. Halbfinale bedeutet drei Prozent Zinsen, Finale 3,5 und für einen deutschen Sieg vier Prozent – für das eine Jahr Laufzeit.

„Was die Banken hier bieten, ist ein kurzfristiges Angebot für die EM oder ein wenig darüber hinaus“, so Teske. Für eine vernünftige Anlage oder Kontoführung sei das nicht sinnvoll. „Sie finden bei einer guten Recherche im Internet schnell bessere und langfristige Angebote, bei denen sie die Boni vielleicht von Anfang an bekommen“, auch ohne den Sieg einer Fußballmannschaft.

Kommentare zu " Fußball EM: Banken wollen von Meisterschaft profitieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%