Geringe Verbreitung im internationalen Vergleich
Anteil der Fondssparer in Deutschland wächst

Die Zahl der Fondsbesitzer in Deutschland ist in den vergangenen zwölf Monaten leicht von 15,2 Millionen auf 15,4 Millionen gestiegen. Das zeigt eine Umfrage der GfK in Zusammenarbeit mit dem Fondsverband BVI.

DÜSSELDORF. Insgesamt besitzt damit jeder vierte deutsche Haushalt (26 Prozent); Anteile an Investmentfonds und hält darin durchschnittlich 52 000 Euro.

Im internationalen Vergleich ist die Verbreitung von Fonds in Deutschland relativ gering. In Italien nutzen 41 Prozent der Haushalte diese Anlageform. Allerdings liegt das durchschnittliche Vermögen hier mit gut 42 000 Euro weit unter dem deutschen Niveau. Ganz anders in den USA: Hier ist nicht nur die Verbreitung von Investmentfonds – 48 Prozent der Haushalte besitzen Anteile – hoch, sondern auch das darin liegende Vermögen. 233 000 Euro besitzt ein US-Haushalt, der Fonds hält, im Durchschnitt – fast fünfmal so viel wie hier zu Lande.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%