Gesellschaften investieren in einzelne Fonds
Dachfonds strukturieren die Fonds-Landschaft

Neben Garantiefonds bieten so genannte „Dachfonds“ eine weitere Möglichkeit, die umfangreiche Fondslandschaft von rund fünftausend Investmentfonds in Deutschland ein wenig übersichtlicher zu gestalten.

Das jeweilige Fondsmanagement investiert hier nicht in Aktien oder in Anleihen, sondern in mehrere Einzelfonds, die auch Zielfonds genannt werden. Diese Zielfonds orientieren sich in der Regel an unterschiedlichen Branchen, Märkten oder Ländern. Durch die Vielzahl der in einem Dachfonds enthaltenen Investmentfonds - je nach Fonds enthält er zwischen etwa fünfzehn und zwanzig Einzelfonds - und der darin enthaltenen hohen Anzahl unterschiedlicher Wertpapiere soll das Anlagerisiko für den Käufer verringert werden.

Eine zusätzliche Risikostreuung ist möglich, wenn sich der Anleger für einen Dachfonds entscheidet, der dem eigenen Risikoprofil weitgehend entspricht: Die Angebote reichen von eher konservativen Produkten mit einer Konzentration auf festverzinsliche Wertpapiere bis zu Dachfonds, die sich auf Aktienbranchen mit höherem Risiko konzentrieren. Darüber hinaus gilt auch bei Dachfonds: Als wesentliches Auswahlkriterium sollte neben den jeweiligen Kosten die bisherige Wertentwicklung sein, die eine halbwegs verlässliche Prognose auf zukünftig zu erwartende Renditen zulässt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%