Girokonten im Vergleich
Wo Neukunden richtig absahnen

Die Banken haben das Girokonto wiederentdeckt. Sie locken mit Wechselprämien von bis zu 100 Euro. Welche Institute am meisten zahlen und faire Konditionen für Dispo und Karten bieten, zeigt das Tool der Woche.

FrankfurtDie Banken blasen bei Girokonten zum Angriff. Wer bei der ING-DiBa bis Ende November ein Girokonto eröffnet, kann sich als „Dankeschön zum 50. Geburtstag“ des Instituts über eine Gutschrift von 100 Euro freuen. Auch die 1822 direkt bietet Wechslern ein „Dankeschön“ von 100 Euro für ihr Gratiskonto. Eine „Prämie von bis zu 150 Euro gibt es bei Comdirect. „100 Euro wenn sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht“, wirbt das Institut.

Eigentlich waren solche Wechselprämien längst aus der Mode, bis die Commerzbank im November 2012 nicht nur Neukunden mit 50 Euro belohnte, sondern auch unzufriedenen Kunden weitere 50 Euro anbot. Die Prämien zahlen die Banken nicht nur aus reiner Menschenliebe. Die Akquise eines Neukunden kostet die Institute zwischen 250 Euro und 350 Euro.

„Girokonten sind ein wichtiges Ankerprodukt im Privatkundengeschäft“, erklärt Oliver Mihm, Vorstand der Unternehmensberatung Investors Marketing. „Viele Banken locken Neukunden daher mit hohen Prämien, weil sie eine langjährige Kundenbeziehung mit dem Vertrieb von weiteren Finanzprodukten erwarten.“

Insgesamt 17 Institute belohnen Wechsler derzeit mit mindestens 50 Euro, wie eine Marktstudie der FMH Finanzberatung für das Handelsblatt ergab. Ein Wechsel ist gratis und einfach. Die Commerzbank bietet sogar eine Kontowechsel-App an und früher oder später werden alle Banken ein vergleichbares Angebot haben. Verbraucherzentralen stellen Musterschreiben zur Kündigung ins Netz. „Kunden sollten aber nicht nur auf den Bonus achten“, sagt Max Herbst, Inhaber der FMH Finanzberatung. Auch die weiteren Konditionen sind wichtig.

Seite 1:

Wo Neukunden richtig absahnen

Seite 2:

Die Testsieger

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%