Maßgeschneiderte Lebensversicherungen
Steuersparmodelle mit Tücken

Bislang lockten Liechtenstein und Luxemburg mit steuersparenden Anlageformen. Doch jetzt warnen Experten vor den Spar-Modellen mit Lebensversicherungen: Sie könnten von Finanzämtern als Missbrauch gewertet werden. Besonders bei zwei Merkmalen sollten Kunden misstrauisch werden.

HB DÜSSELDORF. Maßgeschneiderte Lebensversicherungen in Liechtenstein könnten in zwei Fällen für den Kunden gefährlich werden: wenn die Lebensversicherung gar keinen Versicherungsschutz enthält und wenn die Vermögensverwaltung nicht über die Versicherungsgesellschaft läuft. „Meist sind aber diese beiden gefährlichen Tatbestände erfüllt“, sagt der Münchener Anwalt Johannes Fiala.

Die Lebensversicherung gewinnt durch die ab 2009 geltende Abgeltungsteuer wieder an Attraktivität. Während bei der direkten Anlage in Fonds oder Wertpapiere künftig jeder Ertrag pauschal mit 25 Prozent versteuert wird, bleibt die Lebensversicherung zunächst außen vor. Bei ihr wird erst nach Ende der Laufzeit die Auszahlung besteuert.

Dann unterliegt sie zur Hälfte dem persönlichen Steuersatz des Kunden. Der Vorteil der Lebensversicherung entsteht vor allem darin, dass das Finanzamt so spät zugreift, was zu Zinsvorteilen führt. Dieser Vorteil tritt allerdings nur dann in Kraft, wenn der Kunde bei der Auszahlung über 60 Jahre alt und der Vertrag schon mindestens zwölf Jahre gelaufen ist.

Nachteil der Lebensversicherung sind nicht nur die in vielen Fällen recht hohen Gebühren. Hinzu kommen Vorschriften der deutschen Finanzaufsicht, die die Möglichkeiten der Vermögensanlage einschränken. Außerdem hat der Kunde in der Regel nur wenig Einfluss auf die Anlageentscheidungen. Deswegen werden für vermögende Kunden gerne "Lebensversicherungs-Mäntel" geschneidert.

Dabei packt der Anbieter praktisch das bisher bestehende Depot des Kunden rechtlich in eine Lebensversicherung. Im Idealfall kann der Kunde sein Vermögen so weiter verwalten wie bisher, genießt aber steuerlich die Vorzüge der Lebensversicherung. Diese Konstruktionen werden zum Beispiel von Privatbanken in Deutschland oder der Schweiz angeboten, die sich auf vermögende Kunden spezialisiert haben.

Seite 1:

Steuersparmodelle mit Tücken

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%