Private Altersvorsorge
Es wird wieder mehr geriestert

Im vergangenen Jahr sind erstmals seit 2007 wieder mehr Riester-Renten abgeschlossen worden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft fordert derweil eine Anhebung der seit Jahren konstanten Fördersätze.
  • 0

BerlinZum ersten Mal seit 2007 ist die Zahl der neu abgeschlossenen Riester-Versicherungen 2014 wieder gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden rund 463.700 Verträge abgeschlossen und damit fast 2,4 Prozent mehr als 2013, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Montag in Berlin erklärte.

Die Riester-Rente erweise sich im Zinstief als tragende Säule der privaten Altersvorsorge. Ende 2014 lag die Zahl der Riester-Verträge demnach bei knapp elf Millionen. Zwar sei die Riester-Rente weiterhin ein sinnvoller Baustein für die Altersvorsorge, erklärte das Mitglied der GDV-Hauptgeschäftsführung, Peter Schwark.

Er forderte zugleich aber Verbesserungen. So müssten die „seit Jahren unveränderten Fördersätze“ angehoben werden. Die Riester-Rente ist eine Form der privaten Altersvorsorge. Sie wird durch staatliche Zuschüsse und Steuererleichterungen gefördert.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Private Altersvorsorge: Es wird wieder mehr geriestert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%