Reichenreport In China leben die meisten Milliardäre

Die Anzahl der chinesischen Milliardäre hat sich in diesem Jahr beinahe verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt der jährliche Reichenreport „Hurun”. Demnach leben im Reich der Mitte derzeit die meisten Milliardäre weltweit.
Reich, reicher, China – im Reich der Mitte leben immer mehr Milliardäre. Quelle: Reuters
Milliardäre in China

Reich, reicher, China – im Reich der Mitte leben immer mehr Milliardäre.

(Foto: Reuters)

PekingIn China leben erstmals mehr Milliardäre als in jedem anderem Land der Welt. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten „Hurun-Report“ hervor, einer Reichen-Liste, die jährlich in China herausgegeben wird. Demnach hat sich die Anzahl der chinesischen Milliardäre in diesem Jahr um 242 auf 596 beinahe verdoppelt. Damit zieht China an den USA vorbei. Dort lebten bislang laut dem Shanghaier „Hurun“-Magazin mit 537 Milliardären die weltweit meisten Superreichen.

Ganz vorne im aktuellen Ranking der reichsten Chinesen steht den Schätzungen zufolge Wang Jianlin. Der Chef von Chinas größtem privaten Immobilienkonzern Wanda konnte sein Vermögen laut „Hurun“ von umgerechnet 21,1 Milliarden Euro auf 29,9 Milliarden erhöhen. Jack Ma, Gründer des Internethändlers Alibaba und Erstplatzierter des Vorjahres, landete in diesem Jahr mit einem geschätzten Vermögen von 19,76 Milliarden Euro auf dem zweiten Platz. 2014 waren es demnach noch 21,8 Milliarden Euro gewesen - Medienberichten zufolge waren Kursverluste der Alibaba-Aktie in New York der Hauptgrund.

Diese Länder ziehen Millionäre magisch an
Hong Kong
1 von 10

Das Niveau und die Verteilung von Vermögen unterscheiden sich je nach Land stark, heißt es im jüngsten Vermögensreport der Credit Suisse. Einmal mehr hat die Schweizer Großbank aufgelistet, wo die meisten Menschen mit Vermögen über eine Million US-Dollar leben. Auf Rang 10: Hong Kong. 2015 residierten dort 107.000 Millionäre, 2020 sollen es schon 165.000 sein.

Mexico
2 von 10

Carlos Slim, Chef des mexikanischen Telekommunikationskonzerns Ameríca Móvil, ist einer der reichsten Menschen der Welt. Sein Vermögen wird auf mehr als 35 Milliarden Dollar geschätzt. Mexiko hat eine stattliche Anzahl an Millionären: 122.000 aktuell und bis 2020 gar 206.000, schätzt die Credit Suisse. Damit nimmt Mexiko den 9. Platz ein.

Singapur
3 von 10

Singapur gilt als eines der wichtigsten Finanzzentren Asiens. Dementsprechend reich sind die Menschen, die dort leben. Die Republik zählt aktuell 142.000 Millionäre und landet damit auf Platz acht im Ranking. 2020 sollen es dann 212.000 Millionäre sein, glaubt die Credit Suisse.

Taiwan
4 von 10

Der Wohlstand im „Asiatische Tigerstaat“ Taiwan liegt deutlich höher als in den meisten Ländern in der Region Asien-Pazifik. Zwischen 2000 und 2015 stieg das Vermögen der Einwohner um 82 Prozent. Im Ranking kommt Taiwan mit 414.000 Millionären auf den sechsten Platz. Bis 2020 soll die Anzahl der taiwanesischen Millionäre auf 744.000 steigen.

Brasilien
5 von 10

Brasiliens Haushalte sind heute dreimal so vermögend wie noch 2014. Währungseffekte herausgerechnet, sei deren Wohlstand um knapp sechs Prozent gestiegen, schreibt die Credit Suisse. Im Millionärsindex kommt das südamerikanische Land mit 168.000 Millionären auf Platz sieben – 229.000 sollen es laut CS 2020 sein.

Deutschland
6 von 10

Die Anzahl der Millionäre in Deutschland beträgt 1,525 Millionen. Anders als die für ihre Beteiligungen an BMW bekannten Quandts, bleiben vielen von ihnen lieber unerkannt. Nur in vier weiteren Ländern der Welt gibt es mehr. Im Jahr 2020 sollen es 2,9 Millionen sein, sagt die Credit Suisse, – eine Steigerung von 60 Prozent. Laut dem Report der Bank ist das Vermögen der Bundesrepublik seit 2014 gefallen – allerdings in US-Dollar gerechnet. Ohne Währungseffekte sind die Deutschen heute reicher.

Frankreich
7 von 10

Mehr Millionäre als in Deutschland leben in Frankreich. Derzeit sind es knapp 1,8 Millionen. Damit liegt das Nachbarland auf Platz vier im Ranking. 2020 sollen es bereits knapp 2,9 Millionen Millionäre sein. Und das, obwohl die französischen Wirtschaft in den letzten Jahren mit konjunkturellen Schwierigkeiten kämpft.

Trotz der ins Stocken geratenen chinesischen Wirtschaft ist die Liste in diesem Jahr länger als je zuvor. Insgesamt werden 1877 Chinesen aufgeführt, die den Anforderungen des Reports entsprechen und ein Vermögen von mindestens zwei Milliarden Renminbi (274 Millionen Euro) besitzen. Die „Hurun“-Liste gilt als zuverlässig. Sie basiert auf Recherchen der Redakteure und auf Schätzungen.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Reichenreport - In China leben die meisten Milliardäre

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%