Rekord-Geldvermögen: Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor

Rekord-Geldvermögen
Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor

Trotz Krise in Europa steigt das Geldvermögen der Deutschen auf immer neue Höchststände. Zuletzt waren es fast fünf Billionen Euro – dabei sind einige Werte nicht einmal eingerechnet. Doch nicht alles ist positiv.
  • 44

Frankfurt am MainDie Deutschen haben 2012 so viel neues Geldvermögen angehäuft wie seit 1993 nicht mehr: Binnen eines Jahres vermehrte sich das Vermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Einlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen um knapp 157 Milliarden Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Freitag in Frankfurt mitteilte. Hinzu kamen Kursgewinne an den Kapitalmärkten von 72 Milliarden Euro, die damit nahezu ein Drittel des gesamten Anstiegs ausmachten.

Damit sind die Deutschen so reich wie nie: Zum Jahresende kletterte das Vermögen auf die Rekordhöhe von 4.939 Milliarden Euro - ein Plus von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Immobilien oder Vermögensgegenstände wie Autos oder Kunst sind in der Statistik nicht enthalten.

Allerdings legte angesichts der niedrigen Zinsen auch die Verschuldung der privaten Haushalte mit plus 15 Milliarden Euro stärker zu als in den Vorjahren, insbesondere in Form von Wohnungsbaukrediten. Im historisch niedrigen Zinsumfeld stiegen die gesamten Verbindlichkeiten der privaten Haushalte um knapp ein Prozent auf 1.566 Milliarden Euro (2011: 1.551 Milliarden) am Jahresende. Das Nettogeldvermögen stieg um etwa 214 Milliarden auf 3.373 Milliarden Euro. Die Verschuldungsquote, also der Anteil der Verbindlichkeiten am Bruttoinlandsprodukt, sank um 0,6 Prozentpunkte auf 59,2 Prozent.

Im Zeichen der Euro-Staatsschuldenkrise waren die Menschen in Deutschland aber auch 2012 stark verunsichert, ungeachtet des starken Börsenjahrs. Das zeigt sich nach den Angaben der Bundesbank im „Trend zu liquideren Anlageformen, der zuletzt im Krisenjahr 2009 besonders ausgeprägt war“. Gut 86 Milliarden flossen in Bankeinlagen einschließlich Bargeld. Das ist deutlich mehr als im Vorjahr mit knapp 67 Milliarden Euro.

Seite 1:

Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor

Seite 2:

Weniger Sparbriefe, mehr Tagesgeld

Kommentare zu " Rekord-Geldvermögen: Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • 90 % der deutschen Bürger sind eben nicht reich. Warum schreibt man dann so ein dummes Zeug!? Die Staatsmedien sind wohl unbelehrbar. Wahre Fakten sehen anders aus.

  • Die Menge an Geld wird mehr, doch bekommt man auch noch gleich viel für sein Geld?
    Es gab Zeiten, da hatte man mit einer Million DM augesorgt, heutzutage kostet jedes mittlere Häuschen 500.000 Euro und mit 5.000 Euro im Monat für eine Familie ist man definitiv nicht so reich, wie noch mit 10.000 DM.

  • Was will man mir einsuggerieren?
    Gehe ich nach meinen Einkommensteuererklärungen
    der letzen zehn Jahre, gehöre ich zu den Loosern.
    Möglicherweise lebe ich ja in einer Parallelwelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%