Verträge sichern zusätzliches Senioreneinkommen
Private Rente als Ergänzung

Auch jenseits von Riester und Rürup bieten Banken, Versicherer und Fondsgesellschaften Verträge an, die zu aktiven Zeiten angespart werden, um im Ruhestand eine regelmäßige Rentenzahlung zu sichern.

Private Rentenversicherungen bieten zwei Vorteile. Zum einen lässt sich mit ihnen ein regelmäßiges monatliches Einkommen im Ruhestand sichern – man genießt also den Vorteil, den auch die gesetzliche Rente bietet. Im Gegensatz zu dieser spart man aber sein Kapital an, so dass nachher feststeht, womit zu rechnen ist. Nachhaltigkeitsfaktoren und andere Ungewissheiten der gesetzlichen Rente spielen keine Rolle. Die verschiedenen Modelle lassen sich an Bedarf und Vermögen des Sparers anpassen. Kritiker wenden ein, dass mit anderen Sparformen höhere Erträge erwirtschaftet werden können.

Im Vergleich zu den geförderten Produkten sind die rein privaten Rentenversicherungen flexibler. Der Versicherte kann wählen, ob er später das Kapital auf einmal ausbezahlt bekommen will oder als monatliche Rente. In diesem Falle wird sie lebenslang gezahlt. Das Kapital für diese Rente wird in der Regel angespart; es handelt sich also um eine Form der Sparverträge. Die Gesamtsumme kann aber auch kurz vor Rentenbeginn auf einmal einbezahlt werden. Als „Sofortrente“ startet die Auszahlung kurz darauf. Die Rentenversicherung ist aus steuerlichen Gründen interessanter geworden. Bis Ende 2004 musste der Ruheständler (bei Auszahlung ab dem 65. Lebensjahr) 27 Prozent seiner privaten Rente versteuern, ab 2005 sind es nur noch 18 Prozent.

Mit etwas höherem Risiko behaftet sind fondsgebundene Rentenversicherungen. Sie basieren auf Investmentfonds. In diese fließen die Sparanteile. Die spätere Rentenhöhe wird hierbei allerdings nicht garantiert, denn sie hängt davon ab, wie sich der Wert des investierten Kapitals entwickelt. Mit Beginn der Rentenzahlung ist die monatliche Rente, die zum Ablaufzeitpunkt des Vertrages festgelegt wird, garantiert. Auch hier wenden Kritiker ein, dass durch einfache Fondssparpläne höhere Erträge zu erwirtschaften seien.

Eine spezielle Form der privaten Rentenpolicen soll nun als Basisrente an Bedeutung gewinnen. Für sie wurden esondere Fördermöglichkeiten geschaffen. Nach den Vorstellungen der vom Ökonomen Bert Rürup geleiteten Kommission zur Reform der Alterseinkünfte wird diese Basisrente staatlich gefördert, wenn verschiedene Bedingungen erfüllt sind.

Mehr dazu im Artikel "Rüruprente zur Basis-Vorsorge"
Zu Fonds und Altersvorsorge mehr in der Rubrik "Strategie".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%