Allianz-Tochter Pimco
Total-Return-Fonds schlägt Rivalen

Der Total-Return-Fonds der Allianz-Tochter Pimco hat besser als der Großteil der Konkurrenten abgeschnitten. Das Volumen des Flaggschiff-Fonds liegt aber deutlich niedriger als zu Hochzeiten.
  • 0

New YorkDer Pimco-Fonds Total Return ist nach dem Weggang von Investorenveteran Bill Gross profitabler als die meisten Konkurrenzangebote gewesen. Die Jahresrendite lag seit dem Ausstieg des Managers im Schnitt bei 3,34 Prozent, wie aus Zahlen der Analysefirma Morningstar hervorgeht. Damit habe der Fonds der Allianz-Tochter besser als 88 Prozent der Konkurrenten abgeschnitten.

Gross verwaltete den Total Return seit 1987 und sorgte am 26. September 2014 für Aufregung in der Finanzwelt, als er seinen Rückzug erklärte. In den Genuss der vergleichsweise hohen Rendite kommen allerdings deutlich weniger Investoren als früher: Das Volumen des Fonds liegt heute bei knapp 75 Milliarden Dollar. In der Spitze waren es im April 2013 fast 293 Milliarden Dollar.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Allianz-Tochter Pimco: Total-Return-Fonds schlägt Rivalen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%