Anhebung im Januar
Versicherungssteuer lässt sich nicht umgehen

Nicht nur die Mehrwertsteuer erhöht sich zum 1. Januar, auch die Versicherungssteuer. Um die höheren Zahlungen an den Fiskus kommen auch diejenigen nicht herum, die dieses Jahr noch Verträge abschließen. Darauf weisen Verbraucherschützer hin.

HB LEIPZIG. „Weder durch einen heutigen Abschluss von Fünfjahresverträgen noch durch vorgezogene Zahlungstermine lässt sich die Steuererhöhung vermeiden“, sagt Andrea Hoffmann, Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen. Das Versicherungssteuergesetz regele, dass sich die Steuer stets nach dem Jahr richtet, für das sie bezahlt wird. Weder die Überweisung der für 2007 fälligen Versicherungsbeiträge zum Ende dieses Jahres noch der schnelle Abschluss eines Mehrjahresvertrages kann daher verhindern, dass die höhere Steuer fällig wird.

Die allgemeine Regelung, dass Versicherungsverträge bei jeder Prämienerhöhung außerordentlich kündbar sind, greift nach Angaben der Verbraucherzentrale Sachsen in Sachen Steuern ebenfalls nicht: Der Versicherungsvertrag könne nur zum Ablauf der nächsten Versicherungsperiode ordentlich gekündigt werden.

Steuern werden allerdings nicht auf alle Versicherungen erhoben. So sind Lebens- und Krankenversicherungen von der Versicherungssteuer befreit. Weitere Ausnahmen betreffen die Höhe der Versicherungssteuer. Abweichend vom ab 1. Januar 2007 gültigen allgemeinen 19-prozentigen Regelsatz wird sie bei Feuerversicherungen nur auf 14 Prozent angehoben. Dies hat etwa für Gebäudeversicherungen Bedeutung.

„Geld lässt sich auch zukünftig am besten durch Vergleich der Angebote sparen“, empfiehlt Andrea Hoffmann. „Das Einsparpotenzial ist dabei in vielen Fällen deutlich höher als die Steuererhöhung zum Jahresanfang ausmacht “, so die Verbraucherschützerin. Mit Software gestützten Vergleichen können die Verbraucherschützer dabei insbesondere in der Kfz-Haftpflicht- und Autoversicherung sowie der Privathaftpflicht-, Hausrat- und Rechtsschutzversicherung günstige Angebote herausfiltern. Die Verbraucherzentralen informieren auch darüber, welche Gesellschaften günstige Unfall- oder Wohngebäude-Versicherungen anbieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%