Auslandsreisekrankenversicherung
Diese Police gehört in jeden Koffer

Krank auf Reisen – das allein kann den Urlaub schon vermiesen. Ohne den richtigen Versicherungsschutz kann es zudem noch richtig teuer werden. Auf welche Bedingungen Urlauber bei der Reise-Police achten müssen.
  • 0

DüsseldorfAllein die Vorstellung kann die Urlaubsstimmung schon gründlich vermiesen: Zahnschmerzen am Strand, ein gebrochenes Bein auf der Skipiste oder eine Blinddarmentzündung während der Safari. Das alles ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch richtig teuer werden. Urlauber sollten deshalb eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen – auch für Reisen innerhalb der EU.

Wer gesetzlich krankenversichert ist, findet auf der Rückseite seiner Versichertenkarte die sogenannte Europäische Krankenversicherungskarte. Diese gilt innerhalb der Europäischen Union, in der Schweiz und einigen weiteren europäischen Ländern. Der dadurch gewährleistete Schutz ist jedoch gering. Bezahlt werden nur solche Leistungen, die von der gesetzlichen Krankenkasse im Reiseland üblicherweise übernommen werden.

Den gesamten Text finden Sie in unserem Dossier „Wie die Reise zum Traumurlaub wird“:

Handelsblatt-Finanzkorrespondentin Katharina Schneider.
Katharina Schneider
Handelsblatt / Finanzkorrespondentin

Kommentare zu " Auslandsreisekrankenversicherung: Diese Police gehört in jeden Koffer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%