BGH-Urteil belastet Bilanzen
Aufsicht forscht bei Lebensversicherern nach

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reagiert mit Nachforschungen auf ein Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs (BGH). Das Amt will von den Lebensversicherern wissen, wie hoch die bilanzielle Belastung aus dem BGH-Urteil ist.

rl DÜSSELDORF. Das bestätigte die BaFin gegenüber dem Handelsblatt. Der BGH hat mit dem erst jetzt vorliegenden Urteil verfügt, dass ehemalige Versicherungskunden nachträglich mehr Geld bekommen sollen. Betroffen sind Kapital-Policen, die zwischen Juli 1994 und Mitte 2001 abgeschlossen und wieder storniert wurden. Wolfgang Römer, Ombudsmann der Versicherungswirtschaft, setzt sich zudem dafür ein, dass die Versicherer „ihre Kunden zumindest in den Fällen anschreiben, in denen unzweifelhaft keine Verjährung vorliegt“. Die Versicherer meinen, ein Großteil der Ansprüche sei verjährt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%