Deutsche kümmern sich im Winter um ihre Geldanlage
Finanzthemen sind im Sommer „out“

Knapp drei Viertel der Deutschen lassen Finanzthemen im Sommer ruhen und kümmern sich erst wieder im Herbst und im Winter um Versicherungen und ihre Geldanlage. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marketing- und Marktforschungsinstituts Yoc im Auftrag des unabhängigen Finanzportals Finance Scout 24.

som DÜSSELDORF. 72 Prozent der insgesamt 2 291 im Internet Befragten sagten, sie würden sich um Finanzthemen fast ausschließlich in den Herbst- und Wintermonaten kümmern, da sie um diese Zeit ohnehin mehr zu Hause seien. Allerdings gaben rund 50 Prozent auch an, dass ihnen Finanzthemen generell „zu kompliziert“ seien. 47 Prozent erklärten, sie wüssten – ohne nachzuschauen – nicht genau, welche Versicherungen und Anlageverträge sie abgeschlossen hätten und wie deren Konditionen seien.

Dabei ist der regelmäßige Blick auf die eigenen Finanzen bares Geld wert. So bringt beispielsweise ein Prozentpunkt mehr Zinsen – etwa durch den Wechsel eines Anlageprodukts – bei einem Betrag von 20 000 Euro ein Plus von 200 Euro im Jahr. Wer mit der Umschichtung ein halbes Jahr wartet, verschenkt demnach 100 Euro.

Die Finance Scout 24 AG betreibt nach eigenen Angaben das größte unabhängige Finanzportal im deutschen Internet und ist Teil der Scout-24-Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%