Versicherung
Die Unfallversicherung

Die staatliche Rente für eine verunglückte wilde Hilde ist niedrig: Eine invalide Sechsjährige bekommt 536 Euro monatlich, bei einer zu 100 Prozent behinderten 17-Jährigen sind es 644 Euro. Passiert dem Stöpsel Ungemach im Kindergarten oder in der Schule, ist er versichert; passiert er andernorts, greift nur die private Unfallpolice. Wenn das Kind durch einen Unfall behindert bleibt, bekommt es je nach Vertrag eine lebenslange Rente oder eine Einmalzahlung. 100 000 Euro sollten es mindestens sein, für einen behindertengerechten Hausumbau, eine jahrelange Kinderbetreuung oder womöglich eine lebenslange Berufsunfähigkeit.

Kosten: Die HUK Coburg zahlt bei 60,65 Euro Jahresbeitrag im Fall der Invalidität 50 000 Euro, bei Vollinvalidität 250 000 Euro, bei Unfalltod 5000 Euro.

Der Nachteil: Rund fünf Prozent der Kinder sind infolge eines Unfalls behindert, aber 95 Prozent aller invaliden Kinder ringen mit den Folgen einer Krankheit. Der Teufel lauert bei der Unfallversicherung wie auch bei einer kompletten Invaliditätsversicherung im Detail: Einmalzahlungen von 50 000 bis 350 000 Euro verknüpft mit Zusatzoptionen wie Reha-Leistungen oder kosmetischen Operationen? Bei Ausschluss von Vergiftungen? Mit oder ohne Krankentagegeld? Das Ganze ab einer Invalidität von 50 oder erst 75 Prozent? Der Produktvergleich ist mühsam und genau wie bei Mobilfunktarifen reine Unternehmensphilosophie - je entnervter der recherchierende Kunde wird, umso heller leuchtet das vermeintlich günstigste Angebot.

Fazit: Nützliche Police, aber bei ausreichenden finanziellen Reserven ist die Invaliditätsversicherung empfehlenswerter.

» Invaliditätsversicherung

» Zurück zum Artikel

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 32 vom 04.08.2005 Seite 78-80

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%