Der Bund der Versicherten kann sich mit einer Klage vor dem Landgericht nicht durchsetzen. Viele Lebensversicherte müssen damit Hoffnungen auf höhere Auszahlungen vorerst begraben. Doch der Streit ist noch nicht zu Ende.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie sage einst der BDV (Bund der Versicherten) vor vielen, vielen Jahren zu den Lebensversicherern und den vielen Millionen Kunden:

    Ein vom Staat unterstützter und legalisierter Betrug!

    Heute wissen wir es!

  • Alles richtig gemacht, als ich in der Vergangenheit keine Kapital-Lebensversicherung zur Altersvorsorge abgeschlossen habe.
    Viele Vorsorgepläne werden jetzt finanziell für die Sparer nicht mehr aufgehen.
    Allein der Währungswertverlust durch Aufgabe der D-Mark war schon immens.
    Dazu die dauerhafte Nullzinspolitik der EZB und zwar auf die kommenden Jahrzehnte.
    Verschulden will sich auch kaum jemand mehr, also keine weiteren Vermögenszuwächse beim Kapital, da ohne weitere Neuverschuldung natürlich auch keine Kapitalzuwächse mehr zu erwarten sind. Zudem sorgen steigende Preise für weitere Sparsamkeit auf Verbraucherseite. Wenn alles teurer wird, gebe ich weniger aus oder bin schon am Limit, also spare z. Bsp. beim Handelsblatt-Abo ein.
    So dreht sich der Teufelskreis aus steigenden Preisen und sinkender Nachfrage immer schneller.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%