Garantiezins sinkt
Verbraucherschützer warnen vor Hast

Der Garantiezins für neu abgeschlossene Kapitallebens- und Rentenversicherungen sinkt zum 1. Januar 2007 ein weiteres Mal – von 2,75 auf 2,25 Prozent. Verbraucherschützer warnen indes vor einer übereilten Unterschrift.

HB STUTTGART. Skeptisch bewertet Niels Nauhauser, Experte für Finanzdienstleistungen bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, die Rentabilität der Anlageform insgesamt. Mehr als die Hälfte der Lebens- und Rentenversicherungsverträge werde mit großen Verlusten vor Vertragsende gekündigt. „Viele wissen nicht, dass die vollmundig beworbene Garantieverzinsung bei solchen Versicherungen nur auf die Sparanteile geleistet wird“, gibt Nauhauser zu bedenken.

Um die Sparanteile zu ermitteln, würden von den eingezahlten Beiträgen erhebliche Verwaltungskosten und Provisionen abgezogen. „Gemessen an den einbezahlten Summen fällt die garantierte Verzinsung dadurch erheblich niedriger aus – die Werbung mit dem Garantiezins grenzt bisweilen an Irreführung“, kritisiert der Verbraucherschützer. Anleger würden es häufig vorziehen, beispielsweise bei Bundeswertpapieren garantierte 3,5 bis vier Prozent normal zu versteuern als eine Nach-Kosten-Rendite von maximal zwei Prozent steuerbegünstigt zu bekommen.

Von den „mageren Garantiezinsversprechen“ seien auch Rürup-Verträge und die staatlich geförderten Riester-Rentenversicherungen betroffen, heißt es in der Pressemitteilung der Verbraucherzentrale weiter.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%