Geldanlage
Falsche Illusionen

"Das mache ich, wenn ich in Rente gehe" - Aber wovon?

Hartmut Hüfken, Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz mahnt: "Nehmen Sie die nächste jährliche Renteninformation zum Anlass für einen Finanz-Check: Wie viel Geld werde ich aus welcher Quelle bekommen - und wie viel brauche ich?"

Gerade Frauen sollten seinen Rat beherzigen: Erstens ist die monatliche Lücke, die sie im Alter stopfen müssen, bei ihnen meist besonders groß, zweitens überleben die jetzt 40-jährigen Frauen ihre gleichaltrigen Ehegatten statistisch betrachtet um fünf Jahre.

Da muss beizeiten angespart werden. Wer aus einer Einmalzahlung zu Rentenbeginn ein monatliches Zubrot von 1 000 Euro beziehen möchte, muss bei vier Prozent Zinsen für 20 Jahre 166 500 Euro Startkapital einzahlen, für fünf Jahre länger sind es rund 25 000 Euro mehr. Mit dem richtigen Mix mehr und früher sparen - nur so wird der Ruhestand zum Ruhe-Stand.

Die Riester-Rente hat dabei einen besonderen Vorteil: "Sie wird beim Bezug von Witwenrente nicht angerechnet", sagt Hüfken. "Gerade für Frauen mit Kindern ist zudem die staatliche Förderung höchst attraktiv."

Denn von der Witwenrente sollten sich weder ältere Damen noch jüngere Mütter zu viel versprechen. Im Durchschnitt liegt sie bei 560 Euro für Witwen und 156 Euro für Halbwaisen - das reicht nicht mal für einen Kindergartenplatz. Oberhalb einer Freigrenze werden zudem nahezu alle Einkünfte verrechnet, was vor allem gut verdienende Frauen betrifft.

Die Sorgfalt bei der Finanzplanung lohnt sich generell - für Frauen noch ein bisschen mehr. Denn in einem Punkt sind sie Männern offenbar voraus: "Frauen sind die besseren Anleger." Das sagt jedenfalls Thomas Henrich, Leiter des Ideenlabors der Commerzbank, der die Bewegungen auf den Depots von Kundinnen ausgewertet hat. Sein Ergebnis deckt sich mit dem anderer Studien: "Frauen handeln weniger und bevorzugen sicherere Papiere. In schlechten Zeiten machen sie so weniger Verluste." Und in guten mehr Gewinn.

Vergleichsrechner

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditonen?

   

Ratenkreditvergleich

   

Festgeldrechner

   

Tagesgeldrechner

   

Girorechner

   

Sparbriefrechner

   

Hypothekenrechner


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%