Hintergrund
Stichwort: Der Weltspartag

Der Weltspartag soll die Idee des Sparens im Bewusstsein halten.
  • 0

ap FRANKFURT/MAIN. Der Weltspartag soll die Idee des Sparens im Bewusstsein halten. "Wer regelmäßig Geld auf die hohe Kante legt, ist besser vor Unsicherheiten des Lebens geschützt und gewinnt an finanzieller Unabhängigkeit", erklärt der Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR).

Beschlossen wurde der Weltspartag auf dem ersten Internationalen Sparkassenkongress im Oktober 1924. Die Geldentwertung von 1923 hatte damals gerade die Vermögen der Deutschen fast vollständig vernichtet. Die Folge: An Sparen dachte Anfang der 20er Jahre kaum jemand, wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband schreibt. Der Weltspartag sollte helfen, dies zu verändern.

Eigentlich wurde für den Weltspartag der letzte Tag im Oktober ausgesucht. Mit Rücksicht auf den Reformationstag in Deutschland findet der Weltspartag jedoch bereits am 30. Oktober statt. Am Freitag warten auf viele Kunden in den Filialen der Banken und Sparkassen wieder kleine Geschenke. Die angeschlossenen Banken verzeichnen nach Angaben des BVR an diesem Tag in der Regel mehr Publikumsverkehr in den Filialen.

Kommentare zu " Hintergrund: Stichwort: Der Weltspartag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%