Versicherung
Krankenversicherung: Billiger für Ältere

Wer älter wird und privat krankenversichert ist, kann häufig die steigenden Prämien nicht mehr bezahlen. Denn mit Erreichen des Rentenalters sinkt meist das Einkommen, während die Versicherungsprämien immer weiter in die Höhe klettern.

FRANKFURT. Viele Betroffene wissen nicht, dass sie ab dem 65. Lebensjahr jederzeit in den so genannten Standardtarif hätten wechseln können, den alle privaten Krankenversicherer laut Gesetz anbieten müssen. Die Prämie darf dort den durchschnittlichen Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen (zur Zeit rund 500 Euro monatlich) nicht übersteigen. In der Regel ist der Beitrag aber sehr viel geringer, da die Altersrückstellungen noch abgezogen werden. So kostet der Standardtarif für viele Versicherte zur Zeit in der Regel nur zwischen 300 und 350 Euro.

Quelle: NEWS Frankfurt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%