Medikamente
Gesundheit auf eigene Rechnung

Im letzten Quartal 2005 hat jeder zweite gesetzliche Krankenversicherte auf eigene Initiative und eigene Rechnung Medikamente gekauft. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK.

HB BONN. Am häufigsten handelte es sich dabei um Mittel gegen Erkältungskrankheiten sowie Schmerzmittel, außerdem Vitamine, Mineralstoffe und Stärkungsmittel.

Frauen greifen den Angaben zufolge häufiger (57,6 Prozent) auf eigene Rechnung zu Medikamenten als Männer (40,5 Prozent). Auch mit steigendem Einkommen und höherer Schulbildung werde die Neigung größer, sich ohne ein ärztliches Rezept Medikamente zu kaufen. Nur wenige Versicherte verglichen aber in den Apotheken die Preise. Häufig würden die selbst gekauften Präparate parallel zu ärztlich verschriebenen Arzneimitteln angewandt, hieß es. Das Wissenschaftliche Institut der AOK warnte daher vor Nebenwirkungen durch das Zusammenwirken zwischen den unterschiedlichen Medikamenten. Die Medikation solle daher mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Befragt wurden insgesamt 3 000 Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%